Adultfriendfinder im Test 2017

Die Website Adultfriendfinder (kurz: AFF) ist mit mehr als 2.600.000 Nutzern in Deutschland und über 80 Millionen Nuzern weltweit eine der größten Portale für erotische Kontakte auf der ganzen Welt. Die in Amerika gegründete Seite bietet den Nutzern viele Möglichkeiten passende Sexpartner zu suchen und zu finden, gerät aber auch oft in Verruf für Fake-Profile, Datenlecks und vielen Profilen mit primär finanziellen Interessen. Ob, und für wen sich die Anmeldung lohnt, wie man Fake-Profile erkennt und die Chacen auf ein reales Date erhöht, erfahrt ihr hier.

Bei Adultfriendfinder anmelden

Wer sich bei Adultfriendfinder anmelden will, wird nicht mehr als 5 Minuten dafür brauchen.

Man macht Angaben über seine Person, das gewünschte Geschlecht des Partners, den Beziehungsstatus, fügt eine kurze Selbstbeschreibung hinzu und wählt dann den Nutzernamen und hinterlegt die E-Mail-Adresse und das Wunschpasswort. Nach dem Bestätigen des Links, den man via E-Mail erhält ist der Account freigeschalten und man kann sich daran machen, sein Profil zu komplettieren.

Dazu gehören primär Angaben über Vorlieben und das eigene Aussehen. Kaum verwunderlich, denn schon auf der Startseite sieht man, was hier im Fokus steht: Sex. Kaum ein anderes Portal zeigt auf jeder Seite so viele nackte Haut, Geschlechtsorgane und frivole Tätigkeiten wie Adultfriendfinder. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass die Seite indiziert ist. Hier werden keine Fotos zensiert oder der Verbraucher vor irgendetwas gewarnt: Zumal keine Altersverifizierung notwendig ist, ist Adultfriendfinder auf dem Index gelandet.

Design und Bedienbarkeit

Wer sich anmeldet, wird womöglich im ersten Moment überfordert sein von der Startseite: Hier mischt sich alles: Menü-Bereich, Profilbereich, News-Feed, Benachrichtigungen, Werbungen, Profilvorschläge...

Im ersten Moment, weiß man gar nicht wohin: Allerdings reicht der Menü-Bereich vollkommen zur Orientation. Dort ist alles, was man auch auf der Startseite sieht, strukturiert nach Themen- und Interessensbereichen zu finden.

Mitglieder

Leider wird die Seite nicht klar nach Region oder allgemeiner nach Nation sortiert. Es passiert des öfteren, dass man Profile von Leuten aus den USA sieht. Allerdings werden auch immer einige Kontakte aus der Umgebung gezeigt.

Die meisten Nutzer zeigen sich gerne von ihrer ... sagen wir nacktesten Seite. Auf der Seite gibt es einen klaren Männer-Überschuss, als Frau kriegt man so massig männliche Geschlechtsorgane zu sehen. Ob das schön ist oder nicht, soll jeder für sich entscheiden. Zumindest lässt sich sagen, dass es als Frau wohl leicht ist, einen Mann zu finden der nicht lange fackelt, sich mit einer Frau für die schönste Nebensache der Welt zu treffen.

Als Mann hat man es etwas schwerer: Zwischen den realen Frauen, haben sich auch einige Prostituierte und Animateurinnen gemischt. Plötzlich soll man zahlen oder es wird nie zu einem Treffen kommen.

Aus diesen Gegebenheiten ist es vor allem auf dieser Seite günstig, Frau schreibt Mann, der gefällt und man reagiert explizit auf Anfragen, die sich in näherer Umgebung befinden. (Es sei denn man hat lediglich voyeuristische Bedürfnisse)

Fake-Profile erkennen

Leider sind hier Profile mit dubiosen Absichten keine Ausnahme, deshalb: Immer genau aufpassen mit wem man auf diese Site in Kontakt tritt. Die Fakes haben primär finanzielle Interessen, deshalb: Immer mal direkt nach der Möglichkeit für ein Treffen fragen und nichts zahlen, was man selbst nicht wollte. Die Fakes steigen meist mit einem unverfänglichen Hookup ein, der aber schnell zu kostenpflichtigen Services führt.

Mitglieder suchen

Wer nun einen heißen Partner für noch heißere Fantasien sucht, kann bei Adultfriendfinder diverse Suchtfunktionen nutzen:

  • Jetzt online zeigt alle aktiven Kontakte, die man nach Geschlecht, Alter und Wohnort filtern kann
  • Wer konkretere Vorstellungen hat, findet seine Vorlieben und andere gewünschte Kriterien bei Cupidos neue Treffer
  • Mitglieder in der Nähe zeigt alle Profile in der näheren Umgebung
  • Unter VIP-Mitglieder, findet man alle Männer und Frauen, die auch definitiv zurück schreiben können ;)
  • Heiß oder Nicht erlaubt dem Nutzer sich gleich auf die visuellen Kriterien zu fokussieren und anhand dessen Ja oder Nein zu sagen
  • Die Erweiterte Suche ist sehr detailliert und ermöglicht sehr feine Suchen: Körbchengröße, Haarfarbe, Körpergröße, u.n.v.m. (erfordert jedoch VIP-Status)
  • Wer einen bestimmten Fetisch hat, wird hier auch fündig: Bei der Fetischsuche sind alle Fetische mit Usern gelistet.

ansonsten kann man auch durch die User browsen.

Leider kostet es allerdings einiges, wenn man sich Profile ansehen will. Entweder zahlt man für jedes Profil ca. 3€ oder man holt sich eine der VIP-Mitgliedschaften und damit eine Flatrate für das Ansehen von Profilen.

Kontakt aufnehmen

Wer nun einen Partner gefunden hat, der gefallen könnte, kann diesen via Nachricht kontaktieren - das kostet aber. Die Chatrooms im Bereich Live-Action sind jedoch kostenfrei, allerdings kann man da nicht nach bestimmten Kriterien des Chatpartners suchen.

Gut kommen (wie sonst auch) immer Komplimente und persönliche Nachrichten an, die zwei Sätze überschreiten. Wir haben gleich nach der Anmeldung eine sehr lange Nachricht erhalten, die durchaus positiv aufgefallen ist. Zwar hat sie uns nicht direkt angesprochen, allerdings können wir uns vorstellen, dass das perfekt in den Erwartungshorizont der Damen passt: Charmant und verführerisch.

Live-Action: Cams und Videos

In diesem Bereich findet man Live-Streams und Erotik-Chatrooms sowie Videos und Profile der Top-Sendenden Mitglieder.

Übrigens kann man sich über Live-Streams Punkte und dadurch bares Geld verdienen. Mit diesen Punkten lassen sich kostenpflichtige Mitgliedschaften und Services finanzieren.

Community-Bereiche

  • Magazin mit Mitglieder-Ratgebern und Mitglieder-Artikel zu allen Themen rund um Sex, Liebe und Partnerschaft
  • Blog-Bereich: Hier kann jedes Mitglied seinen eigenen Blog schreiben und teilen
  • Regionale und Themenbezogene Gruppen

Was ist heiß?

Hier findet man die Hall of Fame von Adultfriendfinder:

  • die heißesten Nutzer
  • die heißesten Fotos
  • die heißesten Alben
  • die heißesten Videos
  • Top-Mitglieder

und Erotikfilme. Reinschauen lohnt sich, denn die meisten Bereiche lassen sich auch nach der Region sortieren - So findest du leicht die heißesten Profile in deiner Umgebung.

Hacks und Datenlecks 2015 und 2016

Das Image der Website geriet in Verruf, da die vergangenen Jahre zwei Mal Millionen Daten gehackt wurden und danach im Internet kursierten. Von den Datenlecks waren sehr viele Kunden betroffen. Zu den gehackten Daten gehörten pikante Angaben der Nutzer über ihre sexuellen Präferenzen, ihre Geburts- und Wohndaten sowie Mail- und IP-Adressen. Die Datenbank kursierte dann zeitweise im Internet.

Social media und network

Wer gerne auf dem laufenden bleiben möchte, was aktuelle Themen und neue Services von Adult friend finder betrifft oder einfach gerne anrüchige Anekdoten liest, der kann der Seite auf den sozialen Netzwerken Twitter oder Google folgen - auf Facebook gibt es keine offizielle Page.

Persönliche Empfehlung

lisa
Welche Dating Seite ist die richtige für dich?

Das Dating-Barometer erstellt Dir eine kostenlose, persönliche Empfehlung

Mehr erfahren...

Kosten und Preise

Dauer / Credits / Coins Kosten pro Monat Gesamt
Gold-Mitgliedschaft
1 Monat29,72 EUR / Monat29,72 EUR
3 Monate19,78 EUR / Monat59,33 EUR
Standard-Kontakte
?
Alle Standard-Mitglieder können dir Nachrichten (nicht nur Antworten) schicken
1 Monat17,81 EUR / Monat17,81 EUR
3 Monate10,87 EUR / Monat32,60 EUR
Profi-Hervorhebung
?
Hebt das Profil in Suchergebnissen und Kommentaren hervor
1 Monat8,88 EUR / Monat8,88 EUR
3 Monate7,89 EUR / Monat23,66 EUR
Erotikfilme auf Abruf
?
Tausend von Erotikfilmen mit hochwerigem Stream und als Download
1 Monat18,80 EUR / Monat18,80 EUR
3 Monate12,85 EUR / Monat38,55 EUR
Kostenlose Services
  • Profil erstellen
  • Chats nutzen
  • Einfache Mitgliedersuchen
  • Nachrichten beantworten
  • Mitglieder suchen, die für das "Standard-Kontakte-Paket" zahlen
    ?
    Zahlt der andere Nutzer dafür von Standard-Usern angeschrieben werden zu können, kann man ihn kostenlos besuchen und kontaktieren
Kostenpflichtige Services
  • Profile ansehen
  • Nachrichten schreiben
  • Erotik-Videos und Filme ansehen und herunterladen

Fazit

Bei Adultfriendfinder wird Sex und Erotik groß geschrieben, aber eher medial vermittelt, als real gelebt. Die Schwemme an Mitgliedern, die nur mit einer Premium-Mitgliedschaft zu kontaktieren sind, macht die Suche nach einem Partner nicht wirklich leichter. Hier verpassen sich womöglich viele Menschen, da sie nicht geduldig genug sind. Für Voyeure ist das Portal gut geeignet, auch für geistige / medial vermittelte Seitensprünge, allerdings findet man auf anderen Portalen wohl eher was man will, wenn das ein reales erotisches Treffen ist.

Bitte stelle deine Frage.
Bitte gib deinen Vornamen an.

Vielen Dank für deine Frage. Wir werden sie so bald wie möglich beantworten.

Teile deine Adultfriendfinder Erfahrung

Leider gibt es noch keine Erfahrungsberichte über Adultfriendfinder. Sei der/die Erste und teile deine Erfahrungen mit anderen:

Ich bin:
Bitte wähle eine der Optionen.
Ich suche:
Bitte wähle eine der Optionen.
Bitte gib deinen Erfahrungsbericht an.
Bitte gib dein Alter an.
Bewerte Adultfriendfinder:
Bitte bewerte Adultfriendfinder
Bitte gib an ob du Adultfriendfinder weiter empfehlen würdest.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Nach der redaktionellen Prüfung werden wir diesen hier veröffentlichen.

Kontakt zu Adultfriendfinder

Various, Inc.
Customer Service-Cancellations
910 E. Hamilton Ave., Sixth Floor,
Campbell, CA 95008, USA