Widerruf - Was ist das?

Jedes Vertragsverhältnis, unabhängig davon wo du es abschließt, beinhaltet ein Widerrufsrecht für dich. 

Das bedeutet, dass du innerhalb von vierzehn Tagen nach Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen den Vertrag widerrufen kannst. Hast du zu diesem Zeitpunkt bereits Gebrauch von kostenpflichtigen Dienstleistungen gemacht, musst du diese anteilsmäßig erstatten. Dir wird ein Wertersatz gewährt. 

Widerruf vs. Kündigung

Ein Widerruf mit Rückgabe der Ware ist nur innerhalb von 14 Tagen möglich. Überschreitest du diese Frist, kannst du einen bestehenden Vertrag nur noch kündigen. Beim Widerruf ist der Händler / Dienstleister verpflichtet, dir eventuelles Guthaben oder geldwerte Leistungen anteilmäßig zurückzuerstatten. Eine Kündigung hingegen schließt eine Rückbuchung aus. Wenn du bei Secret kündigst willigst du ein, dass Restguthaben ersatzlos gestrichen wird. 

Während du das Widerrufsschreiben binnen 14 Tagen nach Vertragsabschluss übermitteln musst, ist das Kündigungsschreiben erst zur vorgeschriebenen Kündigungsfrist fällig. Du kannst natürlich unmittelbar nach Vertragsabschluss kündigen, dein Vertrag läuft jedoch bis zum Ende der Laufzeit unbehindert weiter. Die Kündigungsfristen erfährst du in den Geschäftsbedingungen, sie variieren von Unternehmen zu Unternehmen. Das Widerrufsrecht hingegen ist bei allen Dienstleistern gleich. Ob Parship, Secret oder dein Handyanbieter, dein 14-tägiges Widerrufsrecht steht dir immer zu. 

Widerruf

Warum den Anbieter widerrufen?

Viele Männer melden sich mit überragenden Erwartungen bei Secret an, sind dann aber nicht bereit etwas für ihr Glück zu tun. Es werden keine Nachrichten geschrieben, sondern auf das Glück gewartet. Unzufriedenheit führt häufig zum Widerruf des Anbieters, auch wenn manchmal die Ursache für die Unzufriedenheit bei der eigenen Person zu finden ist. 

Vielleicht hast du aber auch Glück und lernst innerhalb von zehn Tagen den perfekten Partner für dein Abenteuer kennen. Eine weitere Nutzung von Secret steht dir dann nicht mehr im Sinn und du kannst widerrufen. Grundsätzlich ist es nicht zwingend erforderlich Secret zu widerrufen, wenn du kein hohes Creditsguthaben hast. Da du bei diesem Anbieter keine Laufzeitmitgliedschaft abschließt, kannst du deinen Account ruhen lassen, wenn du ihn später noch einmal nutzen möchtest. 

Der Widerruf ist nur dann empfehlenswert, wenn du tatsächlich nicht mehr als registrierter Benutzer von Secret.de geführt werden möchtest. In dem Fall musst du die 14-tägige Frist unbedingt einhalten. 

Wie widerrufe ich richtig?

Um zu widerrufen, musst du ein formloses Widerrufsschreiben an das Unternehmen schicken, welches deine kompletten Daten enthalten muss. Hier ein Beispiel: 

"Sehr geehrtes Secret-Team", 

hiermit widerrufe ich meinen Vertrag, den ich am xx.xx.xxxx mit ihnen abgeschlossen habe fristgerechet. Meine Zugangsdaten lauten: xxx@yyy.de , mein Nutzername lautet: xxx. 

Bitte bestätigen Sie mir den Widerruf schriftlich.

Kontaktdaten für den Widerruf

  • Postialischer Widerruf:

          FriendScout24 GmbH (Secret)

          Weihenstephaner Str. 7

          DE-81673 München

  • Widerruf per E-Mail: kundenservice@secret.de
  • Widerruf per Fax: 089/125012 - 941

Bekomme ich mein ganzes Geld zurück?

Ob du dein komplettes Geld zurückerhältst, ist abhängig von deinem Nutzungsverhalten vor Widerruf. Hast du bereits die kostenpflichtigen Dienstleistungen von Secret in Anspruch genommen, wird dir nur anteilsmäßig Wertersatz gewährt. Das bedeutet, dass die von dir benutzten Services in Rechnung gestellt werden. 

Beispiel: 

Du hast bei Secret ein Creditsguthaben von 500 Credits und hast bereits innerhalb von zehn Tagen die Hälfte davon verwendet. Jetzt entscheidest du dich für einen Widerruf und bittest um Wertersatz. Dieser wird dir vertragsgemäß von Secret gewährt, allerdings werden die bereits genutzten Dienstleistungen berechnet. Hast du die Hälfte deiner Credits verbraucht, wird dir auch nur die Hälfte deines Geldes erstattet. 

Rückerstattung umgehend prüfen

Wenn du eine Buchung von Secret erhalten hast, prüfe die Höhe und rechne für dich aus, ob du den Wertersatz nachvollziehen kannst. Bei Unstimmigkeiten oder Unzufriedenheit lasse dir von Secret erläutern, wie die Höhe des Wertersatzes zustande kam. Solltest du damit nicht einverstanden sein, hast du die Möglichkeit Einspruch einzulegen. Die Praxis hat jedoch gezeigt, dass Secret einen fairen Umgang mit dem Thema Widerruf und Wertersatz praktiziert. 
 

Darauf solltest du beim Widerruf achten

  • Widerruf muss pünktlich eingehen 
  • alle Vertragsdaten müssen aufgeführt sein
  • schriftliche Bestätigung ist erforderlich
  • Widerruf nur per Post, E-Mail oder Fax möglich
  • Beleg über den rechtzeitigen Widerruf aufbewahren

Pünktlicher Eingang wichtig

Wenn du einen Vertrag widerrufen möchtest, muss dies binnen 14 Tagen nach Vertragsabschluss passieren. Eine Überschreitung der Frist bedeutet den Ausschluss vom Widerrufsrecht. Du kannst dann nur noch kündigen, den Vertrag aber nicht mehr widerrufen. 
 

Vollständiger Widerruf

Wenn du dein Widerrufsschreiben per Post, Fax oder E-Mail an Secret übermittelst, müssen alle relevanten Daten angegeben werden. Dazu gehören dein Nutzername, sowie deine E-Mailadresse, mit der du dich bei Secret angemeldet hast. 
 

Lass es dir schriftlich geben

In deinem Widerrufsschreiben solltest du unbedingt um schriftliche Bestätigung bitten. Falls der unwahrscheinliche Fall eintritt und Secret zu einem späteren Zeitpunkt Ansprüche an dich stellen möchte, die durch den Widerruf abgegolten sind, hast du einen Beleg in der Hand, der dir Sicherheit gibt. Bewahre die schriftliche Bestätigung gut auf, sie ist dein Nachweis für den erfolgten Widerruf. 
 

Erfahrungswerte mit dem Widerruf

Erfahrungsgemäß macht Secret keine Schwierigkeiten beim Widerruf und gewährt seinen Kunden dieses Recht anstandslos. Rückerstattungen werden fair und transparent berechnet, in den Geschäftsbedingungen sind zudem alle relevanten Faktoren zu diesem Thema aufgeführt.