Unser Testbericht:

iDates im Test April 2019

iDates ist eine Singlebörse der Boranu Online B.V., die unter anderem auch MyDates und SofortDates69 betreibt.

In den offiziellen App-Stores von Apple und Google sind die Meinungen zwiegespalten: Einige Nutzer loben die tolle Dating-Anwendung – andere hingegen kritisieren die hohen Kosten, sowie die zweifelhaften Flirt-Chancen dort.

SofortDates69 haben wir bereits getestet und kamen zu keinem guten Ergebnis. Macht es Boranu mit iDates besser? Diese Frage klären wir in unserem ausführlichen Review.

Vielleicht doch besser geeignet für Dich:

Anmeldung

iDates Anmeldung
  • Blitzschnelle Anmeldung
  • Optional Registrierung mit Facebook und Google+ möglich
  • 100 Coins Startguthaben gratis
  • Wenige Pflichtangaben nötig

Die Anmeldung bei iDates geht flott und einfach von der Hand: Neben der Wahl deines Nicknamens und Passworts, brauchst du nur noch dein Alter, sowie deine Mailadresse angeben – und schon kann es mit dem Flirten losgehen. Die Registrierung mit Facebook oder Google+ ist noch schneller.

Deine Mailadresse muss nicht zwangsläufig bestätigt werden. Du erhältst dann zwar andauernd Benachrichtigen, dies zu tun, aber es sind keinerlei Einschränkungen im Funktionsumfang feststellbar gewesen.

Zu Beginn erhältst du überdies hinaus 100 Coins Startguthaben geschenkt, mit denen du z.B. deine ersten Nachrichten verfassen kannst.

Mitglieder

iDates Search
  • Fast ausschließlich Animateure bzw. Operatoren
  • Laut Eigenangabe: 60% Frauenanteil
  • User hauptsächlich zwischen 18 und 50 Jahren

Die Eigenwerbung der Betreiberfirma Boranu Online B.V. klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Satter 60% Frauenanteil wird öffentlich angepriesen. Ein Blick in die AGB löst auf, wie das möglich ist – auf iDates werden sogenannte „Animateure“ bzw. „Operatoren“ eingesetzt. Hierbei handelt es sich um Mitarbeiter des Unternehmens, die eine Vielzahl von Accounts erstellen und die Nachrichtenanzahl (also den Umsatz) in die Höhe treiben. Es versteht sich von selbst, dass es sich bei diesen Singles um Fakes handelt. Weder Fotos, noch Angaben sind echt und es wird explizit erwähnt, dass jeglichen realen Treffen mit diesen Usern ausgeschlossen sind. Doppelt schlimm: Diese Mitarbeiter sind nirgendwo gekennzeichnet und locken arglose Männer in die (Kosten-)Falle. Vermutlich echte Damen haben wir nicht bei unserer Recherche gefunden. Allerdings sind die Animateure anscheinend rund um die Uhr verfügbar und bieten sich zu einem Plausch an. Die Antworten auf unsere Nachrichten trudeln dabei schnell ein – schließlich werden die Controller dafür bezahlt.

Die Profile sind – mit Ausnahme des Freitextfeldes „Über mich“ im Großen und Ganzen gut ausgefüllt und geben einen ersten Ausblick auf das Gegenüber. Fotos sind bei fast allen Nutzern vorhanden.

Das Dating-Portal richtet sich hauptsächlich an Hetero-Nutzer im Alter von 18 und 50 Jahren. Eine Möglichkeit, sich als Paar anzumelden, besteht nicht. Ebenfalls geht der LGBT-Anteil gegen Null.

Profil

iDates Profil
  • Standardumfang an möglichen Angaben
  • Unbegrenzter Upload von Fotos
  • Keine Privacy-Optionen

Die Profile bei iDates geben erste Anhaltspunkte: Dating-Relevantes (sexuelle Orientierung, Beziehungsstatus, Suchraster), äußerliche Merkmale (Größe, Figur), sowie Persönliches (Ausbildung, Beruf, Rauchen/Alkohol, Kinder, Sprache) sind in den Angaben möglich. Ebenfalls existiert ein Freitextfeld namens „Über mich“, in dem du dich näher vorstellen kannst. Zusätzlich kannst du so viele Bilder uploaden, wie du möchtest.

Eine Option, nur bestimmten Usern Bilder oder Angaben zugänglich zu machen, ist nicht vorhanden. Alles kann jederzeit verändert oder ergänzt werden. Eine gesonderte Verifikation ist nicht vorhanden.

Kontakt herstellen

iDates Message Center
  • Suchoptionen mangelhaft
  • Kontaktaufnahme via Chat kostenpflichtig
  • Übersichtliche Anordnung der Chatfenster
  • Küsse und Likes für Schüchterne vorhanden

Die Suche bei iDates beschränkt sich auf das Nötigste – es kann ausschließlich nach Geschlecht, Altersspanne und Stadt gesucht werden. Filteroptionen, wie beispielsweise „ausschließlich Singles“ oder nach dem Online-Status, gibt es nicht. Ebenso wenig können die Ergebnisse nach Alter oder Entfernung sortiert werden. Leider lieferte die Suche somit keine passgenauen Ergebnisse.

Die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme beschränken sich auf drei Optionen. Klassischster Weg ist der Versand einer Nachricht. Diese kann direkt über das Profil versandt werden (50 Coins). Praktisch finden wir die Darstellung als Chatfenster ähnlich wie bei Facebook: So behält man den Überblick und kann auch einfach mehrere Konversationen parallel führen.

Für die Schüchternen bietet iDates noch zwei Wege zum Flirten an: Das Versenden eines „Kusses“ (30 Coins) und die Likes. Sobald du einen Nutzer geliket hast und dieser den Like erwidert, wird automatisch ein neuer Chat geöffnet. So kannst du sicher sein, dass die Person auch an dir interessiert ist. In der mobilen App wirst du mittels Push-Nachricht über Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten. Bei der Desktop-Version erfolgt die Benachrichtigung via E-Mail. Diese kann dort mit einem Klick auf „Newsletter abmelden“ abbestellt werden.

Insgesamt finden wir diese Wege ausreichend. Mit dem Startguthaben in Höhe von 100 Coins kommt man allerdings nicht sehr weit und muss die interne Währung sehr bald mit Echtgeld wieder aufladen.

Funktionalität

iDates Info Center
  • Einfache Benutzerführung
  • Benachrichtigungen abstellbar
  • Android- und iOS-App verfügbar

Der Seitenaufbau von iDates ist übersichtlich und verlangt eigentlich keine zusätzliche Erklärung – daher beschäftigt sich auch die FAQ ausschließlich mit Fragen zur Zahlung und Abrechnung.

Das Portal ist auf den ersten Blick verständlich und intuitiv nutzbar: Die wichtigsten Menüpunkte finden sich in der oberen Leiste. Auch die Suchfunktion ist ständig präsent. Besonders praktisch fanden wir die Chatfenster, welche den Kontakt mit mehreren Usern gleichzeitig ungemein erleichtern.

iDates bietet sowohl für Android, als auch für iOS eine mobile Smartphone-App an. Diese kann in den offiziellen Stores heruntergeladen werden. Im Funktionsumfang stehen diese der Browser-Version in nichts nach: Sie sind übersichtlich und einfach bedienbar.

In unserem Test hatten wir keinerlei technische Probleme zu vermelden.

iDates im Praxistest

  • Schneller und einfacher Einstieg
  • Ausschließlich Nachrichten von Animateurinnen
  • Kontaktaufnahme nicht kostenlos möglich
  • Echtes Dating praktisch ausgeschlossen

Direkt nach der Anmeldung haben wir uns sofort zurecht gefunden. Alles war klar verständlich.

Bevor wir unsere Online-Visitenkarte ausfüllen und Fotos hochladen konnten, trudelten schon die ersten Chat-Nachrichten ein. Ein Beispiel: „Ok ich schreib dich jetzt mal an auch ohne Bild, aber normalerweise möchte ich schon ganz gerne sehen mit wem ich da schreibe ;) Die Ausnahme gilt nur für Frischlinge ;)“. Schon etwas seltsam… würdest du mit jemanden ohne jegliche einsehbare Informationen chatten? Nein? Ja – uns machte das auch skeptisch.

Nach einem Blick in die AGB wurden wir in unserem Verdacht bestätigt. iDates setzt Fakes ein, um den Umsatz anzukurbeln. Im Wortlaut: „Boranu setzt zur Unterhaltung der Nutzer professionelle Animateure und Operatoren ein, die im System nicht gesondert gekennzeichnet werden. Diese Dienstleistung wird in höchster Qualität betrieben. Es sind mit diesen Operatoren keine realen Treffen möglich. Die Nutzer können ihnen lediglich Nachrichten innerhalb des Portals senden.“ – nein, so finden wir kein echtes Date…

Es wurden immer mehr Nachrichten von Usern mit Model-Bildern im Profil. Wohl alles Animateurinnen. Seltsamerweise waren alle 25+ Versenderinnen rund um die Uhr online; das kann als weiteres Indiz gezählt werden, da die Boranu-Mitarbeiter nirgendwo gekennzeichnet sind. Eine echte Frau haben wir bei unserem Besuch nicht getroffen. Die Zeit hätte wir uns sparen können.

Persönliche Empfehlung

lisa
Welche Dating Seite ist die richtige für dich?

Wir erstellen Dir eine kostenlose, persönliche Empfehlung

Mehr erfahren...

Kosten und Preise

Dauer / Credits / CoinsKosten pro MonatGesamt
Coins
220 Coins0,02 € / Coin4,99 €
500 Coins0,02 € / Coin9,99 €
1 Coins19,68 € / Coin24,99 €
3 Coins18,94 € / Coin49,99 €
6 Coins18,18 € / Coin99,99 €
iDates Price Table
Kostenlose Services
  • Profil erstellen
  • Suche benutzen
  • Besucherliste anzeigen
  • Messages erhalten
Kostenpflichtige Services
  • Nachrichten senden und beantworten
  • Küsse versenden
Zahlungsmöglichkeiten
  • Kreditkarte
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Kein Abo-Modell
  • Abrechnung pro Aktion mit interner Währung
  • Keine anonyme Zahlung möglich
  • Flirten ohne Kosten nicht möglich
  • Startguthaben ist schnell verbraucht

Im Gegensatz zu vielen anderen Singlebörsen gibt es bei iDates keine Premium-Mitgliedschaften oder anderweitige Abo-Modelle: Du zahlst pro Aktion in der internen Währung „Coins“.

Kostenpflichtig sind hierbei das Versenden bzw. Beantworten von Messages (50 Coins) und das Schicken eines „Kusses“ (30 Coins). Somit kommst du mit deinem Startguthaben beim Chatten  maximal zwei Nachrichten weit und musst – falls du weiterflirten möchtest – diese online nachkaufen. Dies geschieht manuell: Ein automatisches Nachbuchen wird nicht angeboten.

Preislich gesehen finden wir das, besonders wenn man mit mehreren Chatpartnern in Kontakt steht, ziemlich teuer. Umgerechnet kostet eine Message (je nach Coin-Paket) zwischen 1,14 € und 0,91 €. Besonders bei tiefergehenden Konversationen ist man daher ein vielfaches dessen los, was Premium-Abonnements bei Mitbewerbern ausmachen.

Kostenlos sind allerdings unter anderem die Suche, der Message-Empfang und die Anzeige der Besucherliste.

Die angebotenen Zahlungsmöglichkeiten kann man als branchenüblich beschreiben: Die gängigsten Optionen werden dabei angeboten. Eine anonyme Zahlung, beispielsweise via Paysafe-Card, ist jedoch nicht verfügbar.

Fazit

iDates ist in unseren Augen eine komplette Enttäuschung: Boranu Online B.V. bleibt seinem Geschäftsmodell treu und lockt interessierte Singles in die Kostenfalle. Wer es nur auf Online-Entertainment abgesehen hat, wird auch enttäuscht – im Gegensatz zu SofortDates69 werden nicht einmal Webcam- oder Telefon-Erotik angeboten.

So schön und einfach die Benutzerführung auch ist… Ein Date findet man als Mann hier wohl eher nicht. Höhere Chancen können sich möglicherweise die Damen ausrechnen – die männlichen Animateure sind zahlenmäßig nicht so stark vertreten.

Wenn sich dein Online-Flirt in die Realität verlagern soll, schau doch besser bei unseren Testsiegern aus dem Bereich Singlebörsen vorbei und lerne echte Frauen kennen.

FAQ

Funktion

Wie kann ich Nachrichten bei iDates senden?

Du kannst direkt über das Profil des anderen Nutzers per Klick den Messenger starten. Der Versand bzw. das Beantworten einer Nachricht kostet 50 Coins.

Gibt es eine iDates-App?

Ja, es gibt Apps für dein Smartphone. Diese kannst du dir entweder im Google Play Store (Android) oder im Apple App-Store (iOS) herunterladen.

Wie kann ich mein Profil löschen?

Um dein Profil zu löschen, sende eine E-Mail mit deinen Benutzerdaten (Mailadresse und Benutzername) an den Kundenservice: support@idates.com

Wie bekomme ich mein Passwort wieder?

Dies funktioniert ganz einfach: Beim Login auf „Passwort vergessen?“ klicken. Unter Angabe der bei der Registrierung verwendeten Adresse, kannst du es zurücksetzen lassen.

Mitglieder

Sind die User bei iDates echt?

Wir haben in unserem Test festgestellt, dass die Mehrheit der weiblichen Userprofile von Animateuren bzw. Controllern des Anbieters Boranu Online B.V. betreut werden. Bei männlichen Usern ist die Chance zwar höher, es muss aber davon ausgegangen werden, dass hier auch Fake-Profile unterwegs sind.

Was ist ein Animateur bzw. Controller?

Ein Animateur bzw. Controller arbeitet für den Betreiber und verwaltetet mehrere fiktive Profile. Hiermit sollen das Nachrichtenaufkommen und somit der Gewinn des Dating-Portals erhöht werden. Echte Treffen mit diesen Nutzern sind generell ausgeschlossen.

Kosten und Abrechnung

Wie hoch sind die Kosten bei iDates?

Bei iDates zahlst du pro Aktion: Eine Nachricht kostet 50 Coins (entspricht zwischen 1,14 € und 0,91 € – je nach gewählten Paket). Ein Kuss schlägt mit 30 Coins zu Buche (zwischen 0,68 € und 0,55 €). Abos und Flatrates sind nicht verfügbar.

Kann ich auch kostenlos Nachrichten versenden?

Es ist derzeit nicht möglich und laut Betreiber auch nicht geplant, durch die Installation von Partner-Apps oder Teilnahme an Umfragen Coins zu verdienen.

Warum bietet iDates keine VIP- oder Premium-Mitgliedschaften an?

Laut eigener Aussage möchte der Betreiber seinen Nutzern keine Kündigungsfristen oder laufende Kosten auferlegen.

Meine bezahlten Coins wurden nicht freigeschaltet – was kann ich tun?

Aus technischen Gründen kann die Freischaltung bis zu zwei Stunden dauern. Falls danach diese immer noch nicht gutgeschrieben sind, sende eine Mail an support@idates.com und hänge den Buchungsbeleg an.

Ist iDates seriös?

Bei jeder Aktion werden dir die Kosten angezeigt. Sieht man über die hohe Anzahl an Animateuren hinweg, kann diese Frage mit „ja“ beantwortet werden.

Hast du deine Frage nicht gefunden? Frag uns!

Bitte stelle deine Frage.
Bitte gib deinen Vornamen an.

Vielen Dank für deine Frage. Wir werden sie so bald wie möglich beantworten.

Teile deine iDates Erfahrung

Leider gibt es noch keine Erfahrungsberichte über iDates. Sei der/die Erste und teile deine Erfahrungen mit anderen:

Ich bin:
Bitte wähle eine der Optionen.
Ich suche:
Bitte wähle eine der Optionen.
Bitte gib deinen Erfahrungsbericht an.
Bitte gib dein Alter an.
Bewerte iDates:
Bitte bewerte iDates
Bitte gib an ob du iDates weiter empfehlen würdest.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Nach der redaktionellen Prüfung werden wir diesen hier veröffentlichen.

Infos

Adresse:Boranu Online B.V. Frans Erenstraat 14A 5921VG Venlo, Niederlande
E-Mail:support@idates.com
Telefon-Hotline:+31 (0)772061024
Fax:+31 (0)772061309