Sklavenzentrale im Test Sklavenzentrale im Test

Zuckerbrot und Peitsche! Egal ob Sub oder Dom, Herr/-in oder Sklave/-in: Wer sein BDSM Gegenstück sucht, kann sein Glück bei Sklavenzentrale versuchen: Hier sind mehr als 200.000 Mitglieder in Deutschland angemeldet, die BDSM-interessiert oder -erfahren sind. Allerdings ist die Sklavenzentrale indiziert. Der Grund: Zu viele pornografische, nicht-jugendfreie Inhalte, die ohne Altersverifizierung zugänglich sind. Die Sklavenzentrale ist also nichts für schwache Nerven. Ob, und für wen sich die Anmeldung dennoch lohnt, haben wir für euch getestet.

Bei Sklavenzentrale registrieren

Wer Mitglied bei der Sklavenzentrale werden will, wird womöglich etwas  brauchen, um die richtige Seite aufzurufen. Da die Sklavenzentrale auf dem Index steht, wird sie bei Google auch nicht in den Ergebnissen gelistet. Man landet zunächst bei sklavenzentrale.info 

Startseite Info

Hier kann man nun auswählen ob man vollährig ist, ob man erfahren oder unerfahren mit BDSM ist. Wer unerfahren ist, wird auf eine weitere Informationsseite weitergeleitet und kann im Anschluss auf die Homepage der Sklavenzentrale weitergeleitet werden.

Zur eigentlichen Registrierung benötigt man zunächst lediglich die E-Mail-Adresse. An diese wird dann ein Verifizierungscode geschickt, den man im nächsten Schritt der Anmeldung eingeben muss.

Im Anschluss kann man sich seinen Wunschnamen und eine Wunsch-Profilnummer aussuchen (keine Telefonnummer!), um sich anzumelden. Dann kann man sich an das Ausfüllen des Profils machen.

P.s.: Wer bei den Anfängen Schwierigkeiten hat, der findet unter "Info & Kontakt" Video-Tutorials, in denen die wesentlichen Funktionen gezeigt und erklärt werden.

Das Sklavenzentralen-Profil

Abgesehen von den üblichen Personenangaben (Alter, Wohnort, Geschlecht) sind auch detaillierte Angaben zu Aussehen und Neigungen möglich. Wohlgemerkt kann man sich bei jeder Angabe entscheiden, für wen diese Information sichtbar ist. Dabei kann man zwischen "privat", "öffentlich", "für Freunde sichtbar" oder "Für Freunde von Freunden sichtbar" wählen.

Es empfiehlt sich die Informationen möglichst vollständig anzugeben, damit man auch einen passenden Partner für seine erotischen Abenteuer findet.

Vorlieben, Neigungen und Fetische sind aus einer langen Liste zu wählen, auch kann man seinen D-/S-Status und -Wünsche ausweisen.

Anmeldung Vorlieben

Im Praxistest hat sich gezeigt, dass die meisten Nutzer ihre Profile sehr umfangreich ausfüllen und die meisten Angaben auch öffentlich anzeigen lassen. Warum ist klar: Bei der Menge an Fetischen, die auf Sklavenzentrale vertreten sind, spart man sich durch die Profilangaben viel Zeit bei der Suche nach dem richtigen Fetischpartner. Die meisten Nutzer laden auch Fotos hoch, die ihre Fetische zeigen. Die Profilfotos sind aber meist noch recht jugendfrei, anders sieht es in den Galerien aus...

Anmeldung Profilangaben

Fetischpartner finden

Wer seinen Fetischpartner sucht, hat bei der Sklavenzentrale verschiedene Möglichkeiten, um sein passendes Gegenstück zu finden:

  • Über die Profilsuche: Hier kann man nach Alter, Größe, Gewicht, Geschlecht, Sternzeichen sowie sexueller Orientierung, Beziehungsstatus und Fetischen und Neigungen suchen. Auch eine Umkreissuche ist möglich.
  • Beim Matcher kann man täglich bis zu 25 Profile mit "Passt", "Später" oder "Passt nicht" bewerten. Gefällt man sich gegenseitig, ist es ein Treffer und man wird darüber benachrichtigt.
  • Unter "Sucht Begleitung" findet man Gesuche von Personen, die Begleitungen oder PartnerInnen für Events, Partys oder ähnliches suchen
  • Auf der Landkarte kann man sich nach regionalen Events und Stammtischen umsehen
  • Im Bereich der Kleinanzeigen können für 10 Tage Gesuche jeglicher Art aufgegeben werden: Ob Freizeit oder finanzielle Interessen, hier kann man alles finden in den Kontaktanzeigen
  • Auf den Künstler Fanpages kann man sich mit anderen Fans bekannter Modelle oder Fotografen austauschen
  • Bei der Sklavenzentrale kann man sich auch im Berufsverzeichnis listen lassen: Dazu muss man auch keinen sexuell-orientierten Beruf haben, nein: Hier sind IT-ler, Sexworker aber auch Juristen und Handwerker aufgeführt.
  • Im Chat kann man direkt mit anderen Nutzern chatten, oder öffentlich mit anderen reden
  • In Forum wird in den jeweiligen Threads über aktuelle Themen und generelle Einstellungen diskutiert und sich ausgetauscht, hier kann man leicht Gleichgesinnte finden

Die Sklavenzentrale-Community

Der Community-Bereich der Sklavenzentrale ist groß und vielfältig, schließlich kommen hier Fetischisten jeglicher Art auf ihre Kosten.

Zirkel

Sklavenzentrale Zirkel

In den Zirkeln finden sich die verschiedenen Fetischisten in Gruppen zusammen, um zu diskutieren und sich auszutauschen. Wer einen neuen Fetisch entdeckt oder seinen Fetisch nicht findet, kann einen neuen Zirkelvorschlag einreichen und somit selbst eine Gruppe für seine Vorlieben und Neigungen gründen, um Gleichgesinnte kennenzulernen.

Events

Im Veranstaltungskalender findet man viele verschiedene Events unterschiedlicher Art: Partys, Stammtische und Freizeitaktivitäten können hier gesucht und gefunden werden.

Das Magazin

Im Magazin findet man alles rund um das Thema BDSM und Fetisch: Artikel und Geschichten, sowie Bücher- und Filmrezensionen werden hier geschrieben, veröffentlicht und geteilt. Nicht jeder Beitrag beschäftigt sich aber explizit mit Fetischen.

Lexikon

Alle, die auf der Suche nach Erklärungen oder Inspirationen sind, finden im Lexikon-Bereich eine detaillierte Liste aller Neigungen und Praktiken. Hier können Definitionen von Mitgliedern erstellt und bewertet werden und es gibt viele umfangreiche Informationen.

Galerien

In den Galerien werden sowohl professionelle, als auch Amateur-Fotos geteilt und diskutiert. Allerdings ist dieser Bereich wirklich nichts für schwache Nerven: Bondage-Bilder und andere Abbilder expliziter BDSM-Praktiken werden hier unzensiert veröffentlicht. Die Anblicke gefesselter und gepeitschter Menschen sind weder etwas für jugendliche, noch für Personen, die diesen Fetisch nicht teilen. Aus diesem Grund ist die Seite auch auf dem deutschen Index gelandet.

Persönliche Empfehlung

lisa
Welche Dating Seite ist die richtige für dich?

Das Dating-Barometer erstellt Dir eine kostenlose, persönliche Empfehlung

Mehr erfahren...

Kosten und Preise

Dauer / Credits / CoinsKosten pro MonatGesamt
Premium-Status
1 Monat9,95 € / Monat9,95 €
3 Monate9,67 € / Monat29,00 €
6 Monate9,17 € / Monat55,00 €
12 Monate8,33 € / Monat99,95 €
Premium-Plus-Status
1 Monat18,00 € / Monat18,00 €
3 Monate16,65 € / Monat49,95 €
6 Monate15,83 € / Monat95,00 €
12 Monate15,00 € / Monat180,00 €
Kostenlose Services
  • Profil erstellen
  • 3 Nachrichten am Tag versenden
  • Öffentliche Galerien einsehen
  • 3 Gruppenmitgliedschaften in "Zirkeln"
Kostenpflichtige Services
  • Unbegrenzt kommunizieren
  • Unbegrenzte Zirkel-Mitgliedschaften
  • Unbegrenzt Galerie-Inhalte einsehen
  • Zusätzliche Profilfunktionen
    ?
    Ignore-List, Inkognito-Modus, Profilbesucher ansehen, Profi-Suche, Gästebuch, Rundmails versenden, gemeinsame Bekannte ansehen

Fazit

Die Sklavenzentrale ist zurecht indiziert, allerdings ist der Jugendschutz leicht umgänglich. Um pornografische Inhalte zu sehen, ist keine Altersverifizierung notwendig. Allerdings wird das volljährige Mitlieder freuen, dass sie augenblicklich Zugriff auf erotische Bilder haben.

Als devote Frau hat man es bei der Sklavenzentrale recht leicht einen Dom zu finden. In wenigen Stunden wurden wir ein dutzend mal angeschrieben. Dabei wurden wir aber sowohl nach realen Beziehungen, als auch virtueller Partnerschaft gefragt.

Der Veranstaltungskalender ist stets gefüllt und jeder Fetischist sollte dort etwas für seine Vorliebe finden. 

Generell gibt es sehr viele Möglichkeiten mit anderen Fetis in Kontakt zu treten und sich auszutauschen. Allerdings ist die Sklavenzentrale mehr ein Portal für erfahrene BDSMler und Fetis, als für unerfahrene, junge. Positiv aufgefallen ist uns, dass es hier kaum Fake-Profile gibt. Die meisten User sind real und wollen sich wirklich Treffen.

In der BDSM-Szene hat sich die Sklavenzentrale längst etabliert, ist aber mehr eine Plattform für Erfahrene Singles und Paare, nicht für Neulinge der Fetisch-Welt.

Bitte stelle deine Frage.
Bitte gib deinen Vornamen an.

Vielen Dank für deine Frage. Wir werden sie so bald wie möglich beantworten.

Teile deine Sklavenzentrale Erfahrung

Leider gibt es noch keine Erfahrungsberichte über Sklavenzentrale. Sei der/die Erste und teile deine Erfahrungen mit anderen:

Ich bin:
Bitte wähle eine der Optionen.
Ich suche:
Bitte wähle eine der Optionen.
Bitte gib deinen Erfahrungsbericht an.
Bitte gib dein Alter an.
Bewerte Sklavenzentrale:
Bitte bewerte Sklavenzentrale
Bitte gib an ob du Sklavenzentrale weiter empfehlen würdest.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Nach der redaktionellen Prüfung werden wir diesen hier veröffentlichen.

Kontakt zu Sklavenzentrale

confraternity hosting B.V.
Postbus 6002
6077 ZG te St. Odilienberg
Niederlande