Unser Testbericht:

DBNA im Test Dezember 2018

DBNA gibt es bereits seit 1997 und versteht sich als erste Anlaufstelle für junge Schwule. Neben dem Magazin, welches tagesaktuelle Nachrichten, Informationen und Videos zu gesellschaftlichen und politischen Themen bietet, bildet die Community das Herzstück des Angebots.

In unserem ausführlichen Review klären wir, ob du bei DBNA deinen Traumprinzen findest und ob – gerade auch wegen des Mindestalters von 14 Jahren – ausreichend für den Jugendschutz gesorgt wird. Ein Thema, was besonders Eltern wichtig ist.

Anmeldung

DBNA Anmeldung
  • Wenige Daten zur Anmeldung nötig
  • Einfache und schnelle Registrierung
  • Wohnortbestimmung optional auch ohne GPS
  • Du musst ein sicheres Passwort wählen

Die Anmeldung bei DBNA erfolgt direkt auf der Seite und dauert noch nicht einmal eine Minute. Hierzu brauchst du nur deine Mailadresse, deinen Wohnort, sowie dein Geburtsdatum angeben. Stichwort „Geburtsdatum“: Da sich das Portal ausschließlich an 14- bis 29-Jährige richtet, kannst du dich darüber – zumindest mit deinen richtigen Daten – nicht anmelden. Nach der abschließenden Wahl eines Nicknamens und des Passworts geht’s auch schon los!

Positiv finden wir, dass auf ein sicheres Passwort geachtet wird und eine Wohnort-Angabe optional auch ohne GPS-Erkennung möglich ist. Das ist besonders relevant, falls du aus einem kleinen Ort kommst, schwul und eventuell noch nicht geoutet bist. Eine Verknüpfung oder Anmeldung mit Social Media-Daten, wie bspw. Facebook, ist nicht möglich.

Profilerstellung

DBNA Signup
  • Wenige Pflichtangaben
  • Angaben können jederzeit geändert werden
  • Auswahl aus elf sexuellen Orientierungen möglich
  • Keine sexuellen Bild-Inhalte erlaubt

DBNA hat sehr wenige Pflichtangaben, welche nur die Punkte aus der Anmeldung umfassen. Wenn du allerdings mehr über dich preisgeben möchtest, lässt der Umfang an optionalen Angaben keine Wünsche offen: Neben den Standardangaben wie z. B. Statur, Augen-/Haarfarbe, Beziehungsstand (Partnerprofil kann verlinkt werden) und Wohnsituation (bei Eltern/alleine/in WG), kannst du zusätzlich eine von elf sexuellen Ausrichtungen (u. a. schwul, bi-sexuell, asexuell, pansexuell, polysexuell ...) auswählen und das Wunschalter der Jungs, sowie die Ausrichtung von Kontakten eingrenzen. Der Fragebogen bietet die Möglichkeit, in einem Freitextfeld mehr über z.B. „Mein Coming Out“, „Mein Traummann“ und „Über mich“ zu schreiben.

Du kannst unbegrenzt Fotos uploaden und diese in öffentliche und private Ordner ablegen. Alle Fotos werden durch DBNA geprüft – alles mit auch nur vagem sexuellen Bezug ist absolut tabu und wird gelöscht.

Das Profil kann jederzeit ergänzt und verändert werden.

Mitglieder

DBNA Search Results
  • Hauptsächlich Schwule im Alter von 16 bis 25 Jahre
  • Mehrheitlich schwul oder bisexuell
  • Immer ausreichend User online
  • Fokus liegt auf freundschaftliches Kennenlernen
  • Wenige Fake-Profile

Bei DBNA ist immer was los: Wir haben bei unserem Test – zu verschiedenen Tageszeiten – immer ausreichend Online-User in unserer Region gefunden. Offensichtliche Fakes haben wir dabei nur vereinzelt gesichtet.

Die meisten Mitglieder sind anfangs erst einmal auf einen freundschaftlichen Kontakt aus, um die Kompatibilität zu checken. Offen nach Sex wird dort – wohl auch aufgrund der strengen Jugendschutzbestimmungen – nicht gesucht. Echte Treffen sind möglich.

Die Hauptzielgruppe von DBNA sind, nach unserer Einschätzung, Schwule und Bi-Sexuelle im Alter von 16 bis 25 Jahren. 14- bis 16- und 25- bis 29-Jährige sind zwar vertreten, aber stellen die Minderheit dar.

Profil

DBNA Profil
  • Verlinkung von Freunden
  • Gut ausgefüllte Profile
  • Sicherer Fake-Check
  • Viele Profile ohne Fotos
  • Standort nur mit ungefährer Angabe

Im Rahmen unserer Recherche haben wir fast nur umfangreich ausgefüllte Profile gefunden. Zwar fehlten – wohl im Rahmen eines noch nicht erfolgten Coming Outs – bei einigen Usern aussagekräftige Fotos, insgesamt boten die Nutzerangaben einen guten, ersten Eindruck vom Gegenüber.

Die Fake-Dichte schätzen wir als relativ gering ein. DBNA bietet zudem einen besonders sicheren Fake-Check an: Ein Foto von dir mit geknickten Zettel, sowie Aufschrift „dbna.com", einer zufällig generierten Nummer und deines Nicknamens muss in deinen nicht-öffentlichen Ordner geladen wird. Dieses wird als Prüfung für aktuelle und kommende Fotos verwendet und muss dort verbleiben. Betrug nahezu unmöglich!

Es besteht die Möglichkeit, direkt über das Profil Nutzer als Kontakte hinzuzufügen, diese zu blockieren oder zu melden. Auch kann hier eine Freundschaftsanfrage gestellt werden. Deine Freunde werden öffentlich im Profil verlinkt. Auch die Verlinkung des Partners ist möglich.

Ebenfalls wichtig zu erwähnen ist, dass DBNA sich aus Sicherheitsgründen entschieden hat, den Standort nur ungefähr in Kilometern und nicht – wie bei vielen anderen Webseiten – in Metern anzugeben.

Kontakt herstellen

  • Unbegrenzte Suchanfragen
  • Fotos können geliked und kommentiert werden
  • „Crushes“ zur ersten Kontaktaufnahme für Schüchterne

Die Suche ist der erste Anlaufpunkt, um Kontakt herzustellen. Neben der Umkreissuche existiert eine Detailsuche, in welcher nach Nicknamen, Alter, Wohnort, Aussehen, Beziehungsstand, sexueller Orientierung, Beruf, Coming Out und Tabakkonsum gesucht werden kann. Praktisch finden wir die Filter- und Sortierungsmöglichkeiten: Du kannst beispielsweise nur verifizierte User, nur User mit Bild und User, die aktuell online sind, anzeigen lassen. Eine Sortierung ist nach „zuletzt online“, der Entfernung, neuen Usern und alphabetisch möglich. Alle öffentlichen Fotoalben sind komplett einsehbar.

Die klassische Kontaktaufnahme findet durch eine Nachricht, welche über das Profil gesendet werden kann, statt. Für Schüchterne gibt es die „Crushes“. Diese sind eine Art Sticker (z. B. Heart, Hot, Thumbs up, Stunning), die du in der Besucherliste hinterlassen kannst. Zusätzlich eignen sich zum Kennenlernen auch die Rubriken „Fotos“, „Stream“, „Gruppen“ und „Fragen“, auf welche wir unter „Special Features“ in unserem Review näher eingehen werden. Du wirst über neue Nachrichten per E-Mail informiert, kannst das aber auch deaktivieren.

Da es sich um ein komplett kostenloses Angebot handelt, ist die Kontaktaufnahme in Anzahl uneingeschränkt und vollumfänglich gratis.

Funktionalität

DBNA Mobile
  • Einfache Bedienung
  • Gute Hilfe-Rubrik
  • Android- und iOS-App in Entwicklung
  • Brauchbare Web-App für mobile Endgeräte

DBNA ist relativ einfach aufgebaut. Neue Nutzer finden sich schnell zurecht. Falls Probleme auftauchen, findest du in der umfangreichen Hilfe-Rubrik die Lösung. Die optische Gestaltung wirkt auf uns freundlich und ansprechend. Wir hatten keinerlei technische Probleme.

Aktuell existieren keine Google Android- und Apple iOS-App; die für mobile Geräte optimierte Seite ist jedoch übersichtlich und steht der Web-Version in nichts nach. Das Betreiber-Team hat angekündigt, im Laufe des Jahres 2019 Handy-Apps zur Verfügung zu stellen.

Special Features

Magazin

Neben der Online-Community gibt es zusätzlich das DBNA-Magazin. Hier findest du tagesaktuelle Nachrichten, Interviews und Ratgeber aus dem queeren Universum.

Fotos

Unter der Rubrik „Fotos“ findest Du die gesamten öffentlichen, neuen Uploads aller User. Die Fotos können geliked und kommentiert werden.

Gruppen

Hinter diesem Menüpunkt verbirgt sich ein umfangreiches Gruppen-System. Du kannst Gruppen beitreten oder selbst gründen. Die Kategorien reichen von Interessen im Bereich Lieben und Leben, über lokale Gruppen, bis hin zu Auftritten von Organisationen und Vereinen.

Fragen

Hier kannst du entweder anonym oder unter Angabe deines Nicknamens Fragen an die Community stellen. Die Themen sind nicht eingeschränkt – Fragen, wie z. B. „Freund schlägt mich. Soll ich mich trennen?“, „Wie erkennt ihr einen Fakes?“ oder „Kommt eine Fernbeziehung in Fragen?“ finden sich hier.

Stream

Der Stream wird dir direkt nach dem Login angezeigt. Er informiert dich über neue Freundschaften innerhalb der Community und Upload von Nutzer-Fotos. Zusätzlich kannst Du Posts verfassen, die allen Usern angezeigt werden von diesen kommentiert werden können.

DBNA im Praxistest

  • Gute, erste Anlaufstelle für junge LGBT+
  • Überwiegend freundliche User
  • Auf Jugendschutz wird großen Wert gelegt

Wir haben uns direkt nach der Anmeldung sofort zurechtgefunden. Die Seite ist schön gestaltet und praktisch selbsterklärend.

Bereits innerhalb kurzer Zeit erhielten wir Nachrichten, Crushes, Freundschaftsanfragen und Foto-Likes. Insgesamt waren alle User, mit denen wir Kontakt hatten, sehr nett. Anzügliche Nachrichten erhielten wir nicht und auch unangebrachten Content konnten wir nirgends ausmachen. Der Betreiber macht einen guten Job.

Im Stream, sowie bei Fragen, Fotos und Gruppen herrschte rege Aktivität. Die Antworten in der Frage-Rubrik waren durchweg ernst verfasst und machten sich nicht über den Autor und seine Probleme lustig.

Persönliche Empfehlung

lisa
Welche Dating Seite ist die richtige für dich?

Wir erstellen Dir eine kostenlose, persönliche Empfehlung

Mehr erfahren...

Fazit

DBNA ist aus unserer Sicht ein tolles Portal für junge Schwule und Bi-Sexuelle und bietet mit seinen Funktionen und Inhalten eine perfekte erste Anlaufstelle zum Informieren und zum Kontakte knüpfen. Zudem ist das alles kostenlos – ohne versteckte Kosten und Kleingedruckten in den Nutzungsbedingungen.

Unsere großen Bedenken – und wahrscheinlich die der Eltern – bezüglich Jugendschutz haben sich nicht bestätigt. Der Betreiber setzt alles daran, auch Minderjährigen ein angemessenes und sicheres Umfeld zu bieten. Durch Nutzer eingestellte Erwachsenen-Inhalte haben wir weder öffentlich, noch in privaten Chats entdeckt. Dennoch ist es wichtig, sich die Sicherheitstipps zum Dating durchzulesen, welche man ebenfalls auf DBNA findet.

Falls du allerdings mehr auf der Suche nach Casual-Dating bist oder die Altersgrenze von 30 Jahren bereits überschritten hast, können wir dir unsere Testsieger aus dem Bereich Singlebörsen wärmstens empfehlen.

FAQ

Plattform und Preise

Was ist DBNA?

DBNA in eine Community für junge Schwule im Alter von 14 bis 29 Jahren. Es wird zusätzlich mit dem DBNA-Magazin ein Nachrichtenportal mit Meldungen und Ratgebern angeboten. Es gibt ebenfalls einen Newsletter.

Was heißt DBNA?

„DBNA“ ist die Abkürzung von „Du bist nicht allein“.

Was kostet die Nutzung von DBNA?

Die Nutzung von DBNA ist komplett gratis. Es gibt keine versteckten Kosten oder vertraglichen Fallstricke.

Wie lösche ich DBNA?

Du kannst DBNA einfach selbst löschen: Unter „Mein Profil“ / „Einstellungen“ / „Account“ kannst du deine Daten mit einem Klick auf „Account löschen“ löschen. Das Profil wird bei Erreichen eines Alters von 30 Jahren automatisch gelöscht.

Nutzung und Profile

Wieso wird nicht der genaue Standort angezeigt?

Der Standort wird nicht metergenau angezeigt. Dies soll besonders junge User schützen.

Was sind Crushes?

Crushes sind Sticker, die du in der Besucherliste von anderen Profilen hinterlassen kannst. Sie dienen zur einfachen, ersten Kontaktaufnahme.

Welche Fotos darf ich uploaden?

Grundsätzlich sind alle Bilder, die auch nur vage mit Sexualität und sexuellen Handlungen in Verbindung gebracht werden, verboten. Das umfasst z. B. auch Umrisse von Genitalien in Badehosen oder andeutende Gesten. Auch Feuerwaffen und Körperflüssigkeiten jeder Art sind untersagt.

Wie verifiziere ich mein Profil?

Rufe dein eigenes Profil auf und klicke auf „Meine Fotos verifizieren“. Anschließend bekommst du die Anweisung einen Code, zusammen mit deinem Nicknamen und DBNA.com, handschriftlich auf einen Zettel zu schreiben. Ebenfalls muss die linke, untere Ecke des Zettels umgeknickt werden. Ein Foto von dir und dem Zettel lädst du danach hoch. Der Support prüft umgehend die Echtheit. Das Foto ist selbstverständlich nicht-öffentlich.

Wie kann ich einen Nutzer melden?

Dies kannst du direkt auf dem betreffenden Profil machen. Klick einfach auf das Sprechblasen-Symbol und wähle „Profil melden“ aus.

Wie kann ich einen Gruppennamen ändern?

Der Gruppenname kann durch normale Nutzer nicht geändert werden. Ein Support-User oder eine Mail an support@dbna.com hilft dir weiter.

Hast du deine Frage nicht gefunden? Frag uns!

Bitte stelle deine Frage.
Bitte gib deinen Vornamen an.

Vielen Dank für deine Frage. Wir werden sie so bald wie möglich beantworten.

Teile deine DBNA Erfahrung

Leider gibt es noch keine Erfahrungsberichte über DBNA. Sei der/die Erste und teile deine Erfahrungen mit anderen:

Ich bin:
Bitte wähle eine der Optionen.
Ich suche:
Bitte wähle eine der Optionen.
Bitte gib deinen Erfahrungsbericht an.
Bitte gib dein Alter an.
Bewerte DBNA:
Bitte bewerte DBNA
Bitte gib an ob du DBNA weiter empfehlen würdest.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Nach der redaktionellen Prüfung werden wir diesen hier veröffentlichen.

Infos

Unternehmen:dbna GmbH
Adresse:Hohenlindener Str. 1 81677 München
E-Mail:support@dbna.de