Unser Testbericht:

Wize.Life im Test Juli 2018

Wize.Life ist vielen Nutzern noch unter dem Namen Seniorbook bekannt. Nachdem Social-Media-Gigant Facebook rechtlich gegen das Unternehmen vorgehen wollte und den Namen kritisierte, entschieden sich die Macher zu einem Neustart. Alle Nutzer sind jedoch geblieben, geändert hat sich nur der Name.

Das heutige Wize.Life hat einen starken Communitycharakter, es geht hier nicht primär um Dating, auch wenn dieser Bereich abgedeckt wird. Es finden sich nicht nur Singles, sondern auch Paare auf der Website. Wer das ehemalige Seniorbook besucht, kann dort Menschen aus der Umgebung kennenlernen, Freundschaften knüpfen und mit etwas Glück sogar den Partner für den zweiten Frühling kennenlernen.

Auch wenn es jüngeren Menschen nicht verboten ist Wize.Life zu nutzen, ist der Anteil der unter 40-jährigen kaum messbar. Weniger als drei Prozent aller Nutzer sind 40 oder jünger, das Portal ist daher tatsächlich für Bestager am besten geeignet. Wer sich hier zurecht finden möchte, sollte keine Kontaktscheu haben und gern mit anderen kommunizieren. 

Mitgliederstruktur

Wize Life Kontakt
  • Zielgruppe sind Menschen über 40
  • Altersschwerpunkt liegt zwischen 50 und 70
  • kaum Fakeprofile trotz kostenloser Nutzbarkeit
  • viele Paare auf der Suche nach Freundschaften

Die Mitgliederstruktur von Wize.Life zeigt deutlich, dass das Angebot sich tatsächlich an Bestager richtet. Insgesamt sind nur acht Prozent aller Nutzer unter 50 Jahre alt, die meisten Mitglieder bewegen sich altersmäßig zwischen 51 und 70 Jahren. Das zeichnet sich auch im Umgang untereinander ab, es herrscht höfliche Kommunikation, der Schwerpunkt liegt auf freundschaftlichem Umgang.

Einige Mitglieder suchen dennoch nach einem festen Partner, am besten ist das in regionalen Gruppen möglich, da die Erfolge hier am höchsten sind. Als Nutzer bemerkt man schnell, dass es einige Stammgäste auf der Website gibt. Im Chat sind immer wieder die gleichen Namen aktiv, Neulinge werden jedoch freundlich aufgenommen.

Wie ist die Altersverteilung?

Anteil Nutzer unter 45: drei Prozent
Anteil Nutzer 46 - 50 Jahre: fünf Prozent
Anteil Nutzer 51 - 55 Jahre: 21 Prozent
Anteil Nutzer 56 - 60 Jahre: 23 Prozent
Anteil Nutzer 61 - 65 Jahre: 22 Prozent
Anteil Nutzer 66 - 70 Jahre: 16 Prozent
Anteil Nutzer 71 und älter: 10 Prozent

Registrierung und Profil-Erstellung:

Wize Life Profil
  • einfache Profilerstellung in wenigen Minuten
  • Anmeldung via Facebook möglich
  • echter Name bei Registrierung erforderlich
  • wenige Gestaltungsmöglichkeiten des eigenen Profils
  • Verlinkung auf andere Websites möglich

Die Anmeldung bei Wize.Life dauert wenige Minuten und ist bei vorhandenem Facebook-Profil auch darüber möglich.

Da es keinen Persönlichkeitstest gibt, kann die eigene Person nur über das Profil dargestellt werden. Besonders vielfältig sind die Möglichkeiten jedoch nicht. Zunächst einmal empfiehlt Wize.Life den realen Namen anzugeben, zwecks Vertrauensförderung. Dieser ist für Mitglieder im System sichtbar. Andere, personenbezogene Daten wie Geburtstag und Geburtsort können ausgeblendet werden.

Es ist sinnvoll einen Ort anzugeben, da man dann Kontaktvorschläge aus der eigenen Umgebung erhält. Wichtig: Der Ort darf nicht manuell eingegeben werden, sondern muss aus der Liste von Wize.Life ausgewählt sein.

Es gibt wenige Angaben zur Persönlichkeit die gemacht werden können. Hierzu gehören:

  • Lieblingsorte
  • Familienstand (Frage nach Partnersuche ja oder nein)
  • Beruf
  • ein persönlicher Traum
  • Websites wo man das Mitglied sonst treffen kann 
  • Freitext oder freies Feld

Der Freitext bzw. das freie Feld ist die Hauptmöglichkeit sich selbst den anderen vorzustellen. Hier können auch Links zu anderen Websites oder Youtube-Videos veröffentlicht werden. Außerdem kann das eigene Profil mit einem Panorama-Bild, sowie einem Profilbild versehen werden. Es ist darüber hinaus möglich Fotoalben anzulegen, die wahlweise nur für Freunde oder für die gesamte Community sichtbar sind.

Fakeprofile haben wir in unserem Test nicht entdeckt, allerdings gibt es wohl einige Blindgänger im System. Profile ohne Foto, ohne Text und ohne Aktivität sind uns hin und wieder begegnet.

Beim Profilbesuch einer anderen Person wird angezeigt, seit wann diese im System angemeldet ist. Leider kann nicht gesehen werden, wann die Person zuletzt online war. Eine kleine Orientierungshilfe bezüglich der Aktivität gibt es aber dennoch: Auf der rechten Seite werden die letzten Aktivitäten (Forenbeiträge, Kommentare etc.) angezeigt. Auf dem Profil wird darüber hinaus ein trauriges Emoticon angezeigt. Wer darauf klickt kann einen Verstoß melden. Diese Funktion sollte allerdings nur bei schwerwiegenden Problemen oder Fakeverdacht genutzt werden.

Kontaktaufnahme:

Wize Life Kontaktanfrage
  • interne Mailfunktion für private Nachrichten
  • Nutzung des öffentlichen Chats
  • Private Chats für zwei Personen
  • öffentliche Kommunikation auf dem schwarzen Brett
  • regionale oder interessenbasierende Kommunikation in Gruppen

Bei Wize.Life besteht die Möglichkeit eine Kontaktanfrage an ein anderes Mitglied zu schicken. Hier kann ausgewählt werden, ob bei Annahme eine Einordnung zu Freunden, Bekannten oder anderen Gruppen erfolgen soll.

Um direkt mit einer anderen Person zu kommunizieren gibt es die Nachrichtenfunktion. Es können unbegrenzte Zeichen übermittelt werden, zudem stehen Emoticons zur Verfügung. Allerdings können diese nur genutzt werden, wenn der Ad-Blocker des eigenen PCs deaktiviert ist für Wize.Life.

Schnelle Grüße lassen sich beim Profilbesuch per Mausklick verschicken. Das andere Mitglied erhält eine Einblendung, dass Grüße hinterlassen wurden. Persönliche Worte können im "Buch" eines anderen Nutzers hinterlassen werden, allerdings nur wenn dieses freigeschaltet ist. Das "Buch" funktioniert als eine Art Gästebuch, welches auf Wunsch nur für Freunde oder Kontakte zugänglich gemacht werden kann.

Die Suchfunktion ist nicht besonders umfangreich, es kann angegeben werden nach welchem Geschlecht, welcher Altersgruppe und welcher Wohnregion gesucht wird. Die gemachten Kontaktvorschläge richten sich nach diesen Angaben und nach dem Wohnort der im Profil registriert wird.

Die Kontaktfreudigkeit der Mitglieder ist akzeptabel. Wir wurden im Test nicht angeschrieben, erhielten auf Nachrichten jedoch immer eine Antwort. Kontaktanfragen ohne vorherigen Kontakt zum Mitglied werden aber in der Regel abgelehnt. Die beste Option um recht schnell Gespräche zu finden ist der Chat. Dieser steht mit mehreren Räumen allen Nutzern zur Verfügung. Wer sich privat unterhalten möchte, kann mit einer anderen Person im Privatchat verschwinden. Besonders die weiblichen Mitglieder sind hier aber eher zögerlich und nutzen lieber die Nachrichtenfunktion, als den direkten Livechat.

Bei Problemen im Chat stehen die sogenannten Paten zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um Nutzer, die von anderen als vertrauenswürdig eingeschätzt wurden. Diese Paten schlichten im Streitfall, beantworten Fragen und leisten erste Hilfe wenn Probleme entstehen.

Spezielle Funktionen:

Wize Life Chat

Wize.Life ehemals Seniorbook hat einige Funktionen anzubieten, die kurzweilig sind und den Communitycharakter hervorheben. Hierzu gehören:

  • schwarzes Brett
  • Fotowand
  • Gruppen 
  • Spiele
  • Themen 
  • Nutzertreffen

Schwarzes Brett:

Das schwarze Brett ist ein virtuelles Board, auf dem jeder seine Gedanken hinterlassen kann. Es ist auch möglich Youtube-Videos zu posten, was von den meisten Nutzern intensiv praktiziert wird. Hier werden Lieblingssongs oder lustige Clips mit den anderen geteilt.

Fotowand:

Auf der Fotowand kann sich jeder User mit eigenen Bildern verewigen. So ist bereits ein großes Sammelsurium unterschiedlicher Bilder entstanden. Wize.Life veranstaltet zudem Fotowettbewerbe, wo die besten Fotos zu einem bestimmten Thema gesucht werden. Hier kann jedes Mitglied mitmachen.

Gruppen:

Die Gruppenfunktion ermöglicht die Kommunikation mit gleichgesinnten Menschen. So gibt es beispielsweise Gruppen für Singles auf Partnersuche. Kommunizieren können nur die Gruppenmitglieder miteinander. Jedes Mitglied von Wize.Life kann selbst Gruppen erstellen, verwalten und andere Nutzer dazu einladen.

Spiele:

Trotz vielfältiger Interaktionsmöglichkeiten kann Langeweile auftreten. Im Bereich "Spiele" stehen Flashgames zur kostenlosen Verfügung. Um spielen zu können muss der Adblocker deaktiviert werden.

Themen:

Die aktuellsten Nachrichten oder Blogbeiträge zu bestimmten Themen finden sich im Bereich "Themen". Wer war auf dem roten Teppich, wie lange fliegen die Pollen noch oder mit welchen Tipps kriegt man den Hund stubenrein? Bei Wize.Life finden sich zu vielen Fragen die Antworten.

Nutzertreffen:

Wer gern direkt mit Menschen in Kontakt kommt, sollte sich im Bereich Nutzertreffen umschauen. Sortiert nach Regionen finden sich hier die neusten Verabredungen und Einladungen zu gemeinsamen Unternehmungen. Musikkonzerte, Bowlingabend oder Single-Treffen, hier ist für jeden die passende Aktivität dabei.

Design, Funktionalität und Bedienbarkeit

Die Bedienbarkeit von Wize.Life ist unkompliziert, die Funktionen erklären sich fast alle von selbst. Hervorzuheben ist der umfangreiche Hilfe-Bereich, hier werden die wichtigsten Fragen bereits beantwortet. Die Navigation ist einfach, die Schriftart gut zu lesen. Der Chat könnte etwas größer sein, ist aber auch bei leichter Sehschwäche noch gut zu erkennen.

Störend sind mitunter die Einblendungen von Flash-Werbung, die die Seitenladezeiten empfindlich beeinflussen. Da sich Wize.Life jedoch über die Schaltung von Werbung finanziert, muss dieser Umstand akzeptiert werden.

Das Design ist schlicht gehalten, kann weder als modern, noch als unmodern bezeichnet werden. Dunkelblau-schwarz gepaart mit Weiß sind die Hauptfarben.

App

Es gibt keine App von Wize.Life und keine mobile Version. Die Nutzung ist zwar über den Webbrowser des Smartphones möglich, allerdings passt sich die Größe dem Telefon nicht an. So ist es nur sehr eingeschränkt möglich das ehemalige Seniorbook von unterwegs aus zu nutzen.

Praxistest:

Der Test beim ehemaligen Seniorbook war abwechslungsreich und spannend. Eine große Community empfängt das neue Mitglied freundlich, schnell trudeln die ersten, virtuellen Grüße ein. Die gesamte Profilerstellung nebst Fotoupload ist in weniger als einer halben Stunde erledigt, so dass wir unseren Fokus schnell auf die Kontaktmöglichkeiten gelegt haben.

Es ist klar ersichtlich, dass der Schwerpunkt bei Wize.Life aka Seniorbook nicht auf Dating liegt, die Website jedoch trotzdem dafür genutzt wird. Meist ist schon beim Profilbesuch zu erkennen, wonach das andere Mitglied sucht. Auf vielen Frauenprofilen sind außerdem eindeutige Sätze zu lesen die aussagen, dass keine Kontaktaufnahme zwecks Partnersuche gewünscht ist. Im Chat zeigt sich schnell warum diese Informationen hinterlassen werden. Der Chat wird zwar von Männern und Frauen gleichermaßen besucht, jedoch sind die Männer deutlich hartnäckiger mit der Kontaktaufnahme. Hier werden Frauen mit Herz-Emoticons gegrüßt, unabhängig davon ob sich die beiden Nutzer kennen oder nicht.

Es scheint dass männliche Mitglieder vermehrt auf Partnersuche sind, während weibliche Mitglieder und Paare eher an Communityaktivitäten Interesse haben.

Anders geht es in den spezifischen Gruppen von Seniorbook zu, denn hier wird nach Themenschwerpunkt sortiert. Die Singlegruppen sind von beiden Geschlechtern gut besucht und hier bestehen die besten Chancen einen Partner für mehr als nur Onlinegespräche kennenzulernen.

Wir haben im Test festgestellt, dass die Aktivität der Gruppen mit den Mitgliederzahlen steigt. Allerdings gibt es gerade in ländlichen Regionen oft keine Datinggruppen. Es empfiehlt sich dann auf die Suche nach einer Gruppe in der nächst größeren Stadt zu suchen, um hier Personen aus der Nähe kennenzulernen. Auch überregionale Gruppen sind vorhanden. Wer sich also verlieben möchte ohne an einen Ort gebunden zu sein, hat hier tolle Chancen jemanden kennenzulernen.

Wize.Life ist ein unterhaltsames, kurzweiliges Portal mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Wir schätzen vor allem die freundliche Kommunikation und die Möglichkeit direkt im Chat Kontakte zu knüpfen. Wer neu ist wird von den Stammnutzern freundlich empfangen, was den Start auf der Seite enorm erleichtert. 

Persönliche Empfehlung

lisa
Welche Dating Seite ist die richtige für dich?

Wir erstellen Dir eine kostenlose, persönliche Empfehlung

Mehr erfahren...

Kosten und Preise

Wize.Life ist komplett kostenlos. Es gibt keine Premium-Mitgliedschaft und auch sonst fallen keinerlei Gebühren an. 

Fazit

Wize.Life gehört zu den abwechslungsreichen Communitys, die sich nicht nur für Singles eignen. Viele Frauen sind bereits vergeben und suchen nach lockeren Freundschaften oder Menschen für gemeinsame Unternehmungen. 

Auch wenn es ein wenig länger dauern kann, ist die Suche nach einem passenden Partner dennoch möglich. Es fordert allerdings Eigeninitiative, denn Matching oder unterstützte Partnersuche gibt es hier nicht. 

Unter den kostenlosen Portalen hebt sich die Website aber dennoch hervor, denn es gibt hier kaum Fakes und zahlreiche Funktionen, die auf anderen Seiten richtig teuer sind. Sehr schön ist der Chat, der schnelle Bekanntschaften ermöglicht und viel Spaß bringt. 

FAQ

Warum ist Seniorbook nicht mehr Seniorbook?

Der Name Seniorbook hat Wize.Life bekannt gemacht. Während sich Social-Media-Gigant Facebook anfangs noch nicht meldete, wurden Zuckerberg und co. mit steigender Mitgliederanzahl seitens Seniorbook unruhig. Da die Macher des heutigen Wize.Life ihre Energie lieber in die Community stecken wollten, wurde Seniorbook kurzerhand umbenannt, um einem Rechtsstreit aus dem Weg zu gehen.

Was mache ich, wenn ich ungewollt kontaktiert werde?

Es kann passieren, dass fremde Mitglieder von Wize.Life eine Nachricht bei einem Mitglied hinterlassen. In den meisten Fällen ist das erfreulich, denn die Community dient dem Kontakteknüpfen. Wer jedoch nicht von fremden Menschen kontaktiert werden möchte, kann in seinem Profil einstellen, dass nur Kontakte eine Nachricht hinterlassen können.

Erfolgt gezielte Belästigung von einer Person, kann diese blockiert werden. Hierfür ist ein Profilbesuch beim betreffenden Mitglied notwendig. Auf dem Profil befindet sich ein Stop-Symbol, welches mit der Maus angeklickt werden muss. Danach ist das Mitglied blockiert und hat keinen Zugriff mehr auf das andere Profil. Außerdem können keine Nachrichten mehr übermittelt werden.

Gibt es einen Support und wie erreich ich ihn?

Der Support von Wize.Life ehemals Seniorbook ist unter der E-Mailadresse hilfe@wize.life.de erreichbar. Alternativ hierzu können viele Fragen von den Paten des Systems beantwortet werden. Hierbei handelt es sich um Vertrauensnutzer, die vor allem bei Problemen im Chat zur Seite stehen.

Muss ich jeden Tag bei Wize.Life aktiv sein?

Es gibt keine Vorgabe, wie oft ein Mitglied von Wize.Life aktiv sein muss. Wer keine Zeit hat sich an der Community zu beteiligen, kann sein Profil ruhen lassen.

Sind die früheren Mitglieder von Seniorbook noch da?

Die Umbenennung von Seniorbook hatte keine Löschung alter Nutzer zur Folge. Auch die Inhalte (gepostete Bilder, Bucheinträge, Notizen am schwarzen Brett) sind keiner Löschung zum Opfer gefallen.

Ich war früher bei Seniorbook, gilt mein Account noch?

Wer sich zu früheren Zeiten bei Seniorbook angemeldet hat, kann sein Profil auch bei Wize.Life noch nutzen. Die Anmeldung erfolgt einfach auf der Startseite über den gewohnten Login-Button. Das veränderte Design hat keine Auswirkungen auf die Nutzbarkeit der eigenen Daten.

Können alle Inhalte von Seniorbook / Wize.Life im Web gesehen werden?

Es gibt einige Bereiche von Seniorbook / Wize.Life, die öffentlich über das Internet einsehbar sind. Hierzu gehören die Bereiche:

  • Fotowand
  • schwarzes Brett
  • Nutzertreffen
  • Themen

Sowohl hochgeladene Bilder, als auch Treffen, Nachrichten am schwarzen Brett und Themen können von allen Internetnutzern gelesen und angesehen werden. Der Verfasser wird allerdings nicht namentlich genannt, die Namen werden unkenntlich gemacht oder ausgeblendet. Außerdem können Internetuser den Namen von Profilen, Wohnort und Registrierungsdatum einsehen. In der Profilrubrik Einstellungen kann die öffentliche Sichtbarkeit jedoch deaktiviert werden. Hierfür muss der Punkt "öffentliche Inhalte" ausgeschaltet werden.

Können Verstöße gemeldet werden?

Bei Wize.Life können Profile, die gegen die Richtlinien der Community verstoßen, dem Support gemeldet werden. Hierfür ist es erforderlich das Profil der betreffenden Person zu besuchen und auf das traurige Emoticon zu klicken. Nun hat der Melder die Möglichkeit Beweise anzufügen und zu begründen, warum ein Mitglied gemeldet wird.

Ohne Beweise können seitens des Supports keine Maßnahmen durchgeführt werden. Es ist daher erforderlich bei der Meldung von Trollprofilen Screenshots von Chatgesprächen oder Links zu weiteren Profilen einer Person hinzuzufügen.

Was gilt bei Seniorbook als Verstoß?

Es gibt mehrere Dinge, die bei Wize.Life gegen die Regeln verstoßen und die von anderen Communitymitgliedern gemeldet werden sollten. Hierzu gehören insbesondere Fotos mit jugendgefährdendem Inhalt, Gewaltdarstellungen oder Fotos, für die die hochladende Person kein Urheberrecht besitzt. Auch gilt es als Verstoß wenn andere Personen persönlich beleidigt oder herabgesetzt werden. Des Weiteren dürfen keine privaten Nachrichten, die über das System von Wize.Life verschickt wurden, veröffentlicht werden. Im öffentlichen Bereich von Seniorbook / Wize.Life ist es darüber hinaus untersagt in einer anderen Sprache als Deutsch zu kommunizieren.

Kann ich mein Profil auch unsichtbar schalten?

Es ist nicht möglich das Profil von Wize.Life komplett unsichtbar zu schalten. Jedes Mitglied hat aber die Möglichkeit einzustellen, dass Inhalte des Profils nur von Kontakten eingesehen werden können.

Was sind die Paten von Seniorbook / Wize.Life?

Die Paten von Wize.Life sind Nutzer, die besonders vertrauenswürdig eingestuft wurden. Diese Paten sind erste Ansprechpartner bei Problemen mit dem Seitenhandling oder bei Streitigkeiten mit anderen Mitgliedern. Oft können die Paten Fragen beantworten, Hilfestellung leisten oder gar Streitigkeiten wieder schlichten.

Kann ich selbst ein Nutzertreffen erstellen?

Jeder Nutzer von Wize.Life kann Nutzertreffen anlegen und andere Mitglieder dazu einladen. 

Hast du deine Frage nicht gefunden? Frag uns!

Bitte stelle deine Frage.
Bitte gib deinen Vornamen an.

Vielen Dank für deine Frage. Wir werden sie so bald wie möglich beantworten.

Teile deine Wize.Life Erfahrung

Leider gibt es noch keine Erfahrungsberichte über Wize.Life. Sei der/die Erste und teile deine Erfahrungen mit anderen:

Ich bin:
Bitte wähle eine der Optionen.
Ich suche:
Bitte wähle eine der Optionen.
Bitte gib deinen Erfahrungsbericht an.
Bitte gib dein Alter an.
Bewerte Wize.Life:
Bitte bewerte Wize.Life
Bitte gib an ob du Wize.Life weiter empfehlen würdest.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Nach der redaktionellen Prüfung werden wir diesen hier veröffentlichen.

Infos

Unternehmen:Wizelife GmbH
Adresse:Herzogspitalstraße 8 80331 München
Fax:+49 89 818 968 - 429
E-Mail:hilfe@wize.life