Abzocke - was ist das?

Als Abzocke wird betrügerisches Verhalten bezeichnet. Eine Plattform, die Abzocke betreibt, versucht ihre Kunden unter Vorspiegelung falscher Tatsachen zur Zahlung von Geld zu bewegen. Es werden Versprechungen gemacht, die nicht gehalten werden, entsprechende Hinweise gibt es nur versteckt, kleingedruckt oder gar nicht. Abzocke bedeutet, dass du für etwas bezahlst, was du nicht bekommst und bei dem die Absicht dir die bezahlte Dienstleistung zukommen zu lassen auch nicht besteht. 

Abzocke bei Lovescout? 5 Fakten, die dagegen sprechen

  • jeden Tag melden sich rund 10.000 Nutzer an
  • eine kostenpflichtige Mitgliedschaft ist keine Pflicht nach der Anmeldung
  • Profile werden manuell von Hand überprüft - seriöse Mitglieder
  • keine versteckten Kosten
  • keine kleingedruckten Vertragsdetails, die dir zum Verhängnis werden

Wie seriös sind die Verträge beim Portal?

Friendscout24 ist vielen Dating-Freunden ein Begriff, seit 2014 gehört das Portal zur Meetic-Gruppe und wurde in Lovescout umbenannt. Geändert hat sich für die Mitglieder nichts, außer dem Namen. Auch vorhandene Mitgliedschaften blieben erhalten. Verträge, die für den Kauf einer Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen werden, sind absolut seriös. Die Meetic-Gruppe unterhält weitere, seriöse Portale wie Neu.de. Hier gab es eine Fusion mit Lovescout24, so dass die Partnersuche jetzt noch unkomplizierter ist, da es mehr Singles gibt.

Lovescout24 kostenlos testen

Wurde das Portal schon getestet, ausgezeichnet?

Jedes große Dating-Portal wird immer wieder getestet. Faktoren wie die Fakeanzahl, die Chancen beim Dating und mögliche Abzocke spielen bei den Tests eine Rolle. Im Jahr 2016 erhielt Lovescout24 von der Stiftung Warentest die Auszeichnung zur besten Dating-Plattform. Bereits 2013 und 2014 erfolgten Auszeichnungen der Zeitschrift Computerbild. Die erfahrenen Tester erklärten Lovescout zum Testsieger. Auch beim DISQ-Test wurde die Auszeichnung Testsieger in den Jahren 2013 und 2016 vergeben. 

Gibt es versteckte Kosten?

Wenn du dich für eine Premium-Mitgliedschaft entscheidest, kannt du alle Vertragsdetails vorab in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachlesen. Dort werden dir auch die Kündigungsmodalitäten erklärt.

Wenn du dich für den Kauf einer Mitgliedschaft entschieden hast, bekommst du in der Zahlungsübersicht angezeigt, wie teuer deine Wahl ist und welche Laufzeiten es gibt. Erst wenn du diese Übersicht bestätigt hast, wird deine Mitgliedschaft aktiviert. Entscheidest du dich gegen ein kostenpflichtiges Abonnement, kannst du Lovescout eingeschränkt als Basismitglied nutzen. 

Du kannst frei wählen, wie lange die Laufzeit deiner Mitgliedschaft sein soll. Du hast die Wahl zwischen einem Monat, drei Monaten, sechs Monaten und 12 Monaten. Sowohl aus den AGB, als auch aus den Informationen bei der Zahlung geht hervor, dass sich deine Mitgliedschaft automatisch verlängert, bis du diese gekündigt hast. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um versteckte Kosten. 

Kosten, die vorab nicht erklärt werden, gibt es bei Lovescout nicht. Auch wirst du keine ungewünschten Abbuchungen auf deinem Konto vorfinden, denn Meetic bucht nur das von deinem Konto ab, was du tatsächlich erworben hast.

Lovescout24 kostenlos testen

Gibt es gemeine Details im Kleingedruckten?

Bei Lovescout24 gibt es keine "kleingedruckten" Vertragsdetails, die du nur unter erschwerten Bedingungen einsehen kannst. Mit deiner Anmeldung bei dieser Plattform bestätigst du, dass du die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen hast. Wenn dies wirklich der Fall ist, bist du über alle wichtigen Details informiert. Die AGB sind sauber und übersichtlich, rechtlich korrekt verfasst und klären über sämtliche Vertragsdetails umfassend auf.

Wieso gibt es Abzockvorwürfe?

Die Vorwürfe von Abzocke werden gegen viele Dating-Portale laut, auch Lovescout blieb davon nicht verschont. Dabei ist ls24 eine absolut seriöse Plattform und zockt seine Mitglieder nicht ab. 

Männer sind mitunter frustriert, wenn sie keinen Erfolg bei Frauen haben, niemandem zum flirten oder für einen Seitensprung finden. Das liegt aber nicht an der Singlebörse, sondern am Nutzer selbst. Wer sich z.B. ohne Foto anmeldet, sein Profil nicht ausfüllt und nur wenig aktiv ist, hat es natürlich schwieriger Kontakte zu finden. Das Spiel Dateroulette beispielsweise ist nur für Nutzer mit Foto möglich, eine Chance die sich der Nutzer nimmt, wenn er kein Bild hochlädt. 

Vielfach wird es von Nutzern als Abzocke bewertet, dass die kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft automatisch verlängert wird. Hier ist jedoch kein Betrug zu erkennen, denn Lovescout informiert dich darüber bevor du das Abonnement abschließt. Du hast jederzeit die Möglichkeit deine Kündigung telefonisch, per Fax oder per Post zu übermitteln und schon wird dein Abo nicht mehr verlängert. 

Gelegentlich wird der Vorwurf von Scam laut, doch bei Lovescout24 konnten wir derartige Verhaltensweisen von Mitgliedern nicht feststellen. Scam bedeutet, dass Nachrichten verschickt werden, die den Nutzer auf fremde Portale bringen sollen. Da Lovescout24 jedes Profil prüft, handelt es sich hierbei um Einzelfälle. Sollte es doch einmal vorkommen, dass ein Profil unlautere Werbung macht, handelt der Support von Lovescout24 sehr schnell und entfernt den Nutzer aus dem System.

Sind die Kosten angemessen?

Die Kosten für die Premium-Mitgliedschaft von Lovescout sind durchaus angemessen, denn es wird den Premium-Mitgliedern einiges geboten. Ob Dateroulette, organisierte Treffen in der realen Welt oder ein umfangreicher Beziehungstest, der für optimale Partnervorschläge sorgt - bei Lovescout gibt es das volle Programm. 

Lovescout24 kostenlos testen

Wie erfolgreich ist man bei Lovescout24?

Der eigene Erfolg bei einer Plattform wie Lovescout hängt viel vom Mitglied selbst ab. Wer sich Mühe gibt, ein schön gestaltetes Profil besitzt und auf andere Nutzer zugeht, hat gute Chancen bei Lovescout einen Partner fürs Leben zu finden. Wer hingegen nur ein liebloses Profil ohne Bilder und Texte hat, kaum Nachrichten verschickt und nur selten welche beantwortet, wird vermutlich auch in zwei Jahren noch Single sein. 

Gibt es Fakes?

Lovescout überprüft jedes neue Profil manuell, was die Fakerate verschwindend gering hält. Sollte es doch einmal jemand schaffen, ein Fakeprofil an der strengen Prüfung vorbeizuschmuggeln, wird dieses schnell wieder gelöscht. 

Wodurch wird klar, dass es keine Abzocke gibt?

Auszeichnungen von seriösen Zeitschriften: Computerbild und Stiftung Warentest sind anerkannte und unabhängige Testorgane, die keine Scheu haben, Betrüger zu entlarven. Die Auszeichnung zum Testsieger hat sich Lovescout durch ehrliche Handhabe verdient. 

Es besteht keine Abo-Pflicht: Wenn du nicht willst, musst du bei Lovescout kein Geld ausgeben. Auch mit der kostenlosen Mitgliedschaft hast du die Möglichkeit dich umzuschauen. Du selbst entscheidest ob und wie lange du bezahlen möchtest. 

Betrug bringt Schaden: Im ersten Moment verdienen sich Abzockportale eine goldene Nase, doch negative Schlagzeilen lassen nicht lange auf sich warten. Irgendwann bleiben die Mitglieder weg und das Portal macht finanzielle Verluste. 

So viele Mitglieder irren sich nicht: Jeden Tag registrieren sich ca. 10.000 neue Menschen bei Lovescout und suchen nach einem Partner für die Zukunft. Auch gilt die Seite als größte Dating-Plattform Deutschlands. Solche Mitgliederzahlen erreichen Betrügerportale nicht.

Welche Vorteile bietet eine Premium-Mitgliedschaft?

Der Kauf einer Premium-Mitgliedschaft kostet Geld, das schreckt im ersten Moment viele Nutzer ab. Doch es gibt gute Gründe, warum sich die Investition lohnt: 

  • Partnersuche im Reallife ist oftmals viel teurer
  • andere Nutzer erkennen die Ernsthaftigkeit hinter dem Gesuch
  • Premium-Mitglieder genießen mehr Vertrauen bei Frauen 
  • die Chancen auf Erfolg sind bei Premium-Nutzern größer
  • alle Funktionen können benutzt werden

Lovescout24 kostenlos testen