Unser Testbericht

Seit 1999 hält sich die Community Knuddels bereits am Markt und ist damit eine der bekanntesten und größten Flirtseiten. Die Macher sprechen ein eher junges Publikum an, was im Knuddels Chat schnell bemerkbar ist. Es handelt sich jedoch nicht um eine typische Singlebörse, längst nicht jedes Mitglied im Knuddels Java Chat ist solo und auf der Suche. Viele Mitglieder nutzen Knuddels um neue Chatter kennenzulernen, an Chattertreffen teilzunehmen oder einfach nette Menschen in ihrer Friendlist zu haben.

Mitgliederstruktur

  • sehr viele, junge Mitglieder
  • deutlich spürbarer Männerüberschuss
  • Niveau teilweise sehr mangelhaft
  • Chaträume mit Schwerpunkt Flirt am meisten besucht
  • nicht für Minderjährige zu empfehlen

45 %
55 %

Im Knuddels Chat lernst du überwiegend jüngere Leute kennen, das Altersspektrum reicht von 14 bis 45, der Schwerpunkt liegt jedoch zwischen 14 und 25. Die Anmeldemöglichkeiten für Minderjährige ist von Knuddels gewünscht, bringt bei der Partnersuche aber einige Schwierigkeiten. Zum einen ist oft anhand des Schreibstils und der offenherzigen Art nicht erkennbar, dass ein Nutzer minderjährig ist und zum anderen ist das Niveau oftmals so schlecht, dass die Eltern vermutlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen würden.

Knuddels versucht mit freiwilligen Moderatoren den Knuddels Chat frei von Obszönitäten zu halten, doch das gelingt nur mäßig. Es kommt hinzu, dass Mitglieder problemlos privat angechattet werden können. Nicht selten passiert es, dass es zu eindeutigen Anmachen erwachsener Männer gegen jüngeren Mädchen kommt.

Registrierungsprozess und Profilerstellung

  • komfortable und schnelle Anmeldung
  • gute Sicherheitseinstellungen
  • viele Einstellungsmöglichkeiten im Profil
  • Homepage erst als Familymitglied nutzbar
  • schlechte Ansicht des eigenen Profils

Die Anmeldung bei Knuddels hast du innerhalb von wenigen Minuten geschafft. Du wirst gefragt welches Geschlecht du hast, woran du besonders interessiert bist und welcher Nickname es für dich sein darf. Beantworte die Eingangsfragen und schon bist du offiziell Mitglied.

Im Menü siehst du zunächst einmal nur die Chaträume, was auf den ersten Blick verwirrend sein kann. Wenn du dein Profil bearbeiten möchtest, musst du dich in einem Chatroom befinden. Klicke dazu einfach auf einen Raum und warte bis er geladen ist. Nun kannst du auf dein Profil zugreifen und Einstellungen vornehmen.

Bei Knuddels kannst du ein sehr umfangreiches Profil erstellen, Standardfragen kannst du ebenso beantworten wie persönliche Details und natürlich ein Foto hochladen. Wichtig und positiv zu bewerten sind die Privatsphäreeinstellungen, denn hier kannst du detailliert festlegen, mit wem du überhaupt Kontakt möchtest. Das ist insbesondere für junge Mädchen wichtig, damit sie nicht von älteren Männern angeschrieben oder gar belästigt werden.

Du siehst mit einem grünen Haken, was den anderen Knuddels Mitgliedern angezeigt wird. Vollständige Anonymität ist hier ebenso möglich wie ein recht offener Umgang mit den Daten. Unser Tipp: Gib deine persönlichen Einstellungen nur für Member aus deiner Friendlist frei, es muss schließlich nicht jeder gleich alles über dich erfahren.

Grundsätzlich hast du bei Knuddels die Möglichkeit eine eigene Homepage zu erstellen, doch dazu musst du Mitglied der Knuddels-Family sein. Dies ist ein besonderer Clan, bei dem nicht jeder Mitglied ist. Du kannst jedoch auch ohne Mitgliedschaft auf die Homepages der anderen Chatter zugreifen und sie dir anschauen.

5 Tipps für ein erfolgreicheres Profil bei Knuddels

Tipp 1: Wähle einen sympathischen Nicknamen! Dein Nickname ist das, was andere Knuddels Chatter zuerst von dir sehen, daher wähle weise. Ein Name wie "Superhengst" ist im ersten Moment lustig, wird aber von einem Stammi meist nur belächelt und du wirst ignoriert.

Tipp 2: Ergänze deine Grunddaten! Du hast bei Knuddels die Möglichkeit viel über dich zu erzählen, nutze sie! Deine Grunddaten sind die wichtigsten Eckdaten zu deiner Person, außerdem kannst du deine Lieblingssprüche preisgeben und einen ersten Eindruck von dir verschaffen.

Tipp 3: Niemals ohne Profilbild! Ohne ein Knuddels Bild ist der Chat für dich relativ chancenlos. Die meisten Leute chatten nur mit anderen, wenn sie ein Foto freigeschaltet haben. Nutze die Option für ein Profilbild und erweitere deine Chancen.

Tipp 4: Achte auf deine Privatsphäre! Im Internet und auch bei Knuddels ist die Privatsphäre sehr wichtig. Achte darauf was du preisgibst und wer es sehen darf, im Einstellungsmenü kannst du diesbezüglich Entscheidungen treffen.

Tipp 5: Readme als Visitenkarte! Dein Readme ist dein Motto, hier kannst du den anderen zeigen, was für ein Typ Mensch du bist. Es muss nicht viel sein, ein Satz genügt, aber du solltest die Chance nutzen und ein kreatives, lustiges Readme zu deinem Profil hinzufügen.

Kontaktmöglichkeiten

  • schnell mit Leuten chatten
  • private Nachrichten senden
  • Chattertreffen finden regelmäßig statt
  • geringe Smileyauswahl zu Beginn
  • häufig lästige Kommentare im Chat

Bei Knuddels kommst du über das Menü direkt in den Chat und hier finden auch die meisten Gespräche statt. Die Chaträume sind teilweise von Knuddels selbst erstellt, ein Großteil der Räume stammt allerdings von den Mitgliedern. Auch du kannst einen eigenen Raum erstellen, als Neuling bringt dir das allerdings nicht viel. Meist werden die Räume stark frequentiert, bei denen das Motto "Flirten und Kennenlernen" vorherrscht. Neue Räume werden oft ignoriert, um einen erfolgreichen, neuen Raum zu gründen, muss man ein beliebter Stammi sein.

Im Chat selbst kannst du öffentlich posten und dich mit Menschen unterhalten oder du suchst dir sympathische Mitglieder aus der Liste aus und schickst direkt einen privaten Chat oder eine private Nachricht. Erfahrungsgemäß werden private Chats nur selten direkt beantwortet, mit einem bildlosen Profil hast du keine Chance.

Wenn dir Livekontakte lieber sind, solltest du die Option der Chattertreffen nicht außer Acht lassen. Die Member von Knuddels treffen sich regelmäßig in allen möglichen Städten Deutschlands. Neue Treffen werden auf der Homepage angekündigt und dort hast du auch die Möglichkeit vergangene Treffen anzusehen und dir anzuschauen, wo die Knuddelsmitglieder bereits versammelt waren.

Etwas nervig ist die Tatsache, dass du zu Beginn deiner Knuddels-Karriere keinerlei Smileys zur Verfügung hast, außer einem einzigen Exemplar. Neue Smileys gewinnst du, indem du deine täglichen Quests erfüllst, aktiv bist und das Weltreisespiel benutzt. Du kannst einzelne Smileypakete auch einmalig kaufen, die Kosten liegen bei 1,99 Euro.

Design, Funktionalität und Bedienbarkeit

  • etwas altbackenes Design
  • Bedienung am Anfang kompliziert
  • Java-Script enthält oft Fehler
  • Nutzbar, aber verbesserungswürdig
  • Knuddels Befehle erleichtern die Bedienung

Das Design von Knuddels ist allgemein etwas altbacken, das Portal hat schließlich schon mehr als zehn Jahre auf dem Buckel. Für absolute Internetneulinge ist Knuddels nur bedingt geeignet, denn am Anfang ist die Bedienung etwas nervig und kompliziert. Es dauerte im Test eine Weile bis wir herausfanden, wo wir unser Profil ändern können. Das hierfür ein Besuch im Chat nötig ist, finden wir störend.

Die Funktionalität ist okay, es gibt keine Ausfälle und die Seitenladezeit ist akzeptabel. Ein weiterer Störfaktor ist jedoch die Nutzung von Java, ein Programm was bekanntermaßen Sicherheitslücken enthält. Verzichtest du auf Java, kannst du Knuddels in einer abgespeckten Version als Mini-Chat nutzen. Hier hast du allerdings weder die Möglichkeiten dein Profil zu bearbeiten, noch bekommst du animierte Smileys zu sehen oder kannst Privatchats im gesonderten Fenster öffnen.

Im Chat von Knuddels kannst du Befehle nutzen, die dir das Leben erleichtern sollen. Eine Übersicht dieser Befehle findest du im Knuddels Wiki, einer eigens angelegten Seite für Fragen rund um Knuddels.de. Befehle werden immer mit einem Slash "/" angekündigt und dann folgt das Kommando. Der Befehl: "/afk[Grund]" wird beispielsweise verwendet, wenn du kurz vom PC weg bist und den Grund dafür in den Chat schreiben möchtest. Im Chat erscheint dann die Meldung: "Nickname ist afk um zur Toilette zu gehen" (Je nachdem welchen Grund du eingibst.)

Spezielle Funktionen

Knuddels verfügt über einige Funktionen, die das Portal allgemein zu einer kurzweiligen Seite machen.

Die Spiele

Wenn du gern Onlinespiele wie z. B. Poker magst, wird dir die Rubrik Spiele bei Knuddels gut gefallen. Hier kannst du mit anderen Nutzern Flashgames zocken und dabei ganz ungezwungen ins Gespräch kommen. Die Spiele findest du im Menü auf deiner Startseite, von hier aus kannst du dir einen Spielpartner suchen und loszocken.

Das Fotomeet-Spiel

Fotomeet ist ein Spiel, ähnlich den bekannten "Hot or Not"- Spielen, die es auf vielen Datingplattformen gibt. Du bekommst beim Fotomeet verschiedene Fotos des anderen Geschlechts angezeigt und kannst auswählen, ob du die Person treffen möchtest oder nicht. Wenn ihr euch gegenseitig treffen wollt, habt ihr ein "Meet" und könnt direkt chatten. Achtung: Einmal abgelehnte Nutzer bekommst du nicht mehr angezeigt, daher solltest du genau schauen.

Das Forum

Wenn du Fragen rund um das Thema Knuddels hast oder dir einfach mal die Lust auf einen Chat vergangen ist, bist du im Knuddels Forum an der richtigen Adresse. Hier kannst du all deine Fragen loswerden oder dich über unterschiedliche Themen mit anderen Mitgliedern unterhalten. Das Knuddels-Forum und der Chat sind untrennbar miteinander verbunden, du musst allerdings kein Chatter sein, um am Forum teilnehmen zu können.

Der Chat

Die wohl wichtigste Funktion bei Knuddels ist natürlich der Chat. Täglich triffst du hier tausende verschiedene Menschen, die allesamt gern mit fremden Leuten chatten und sich gegenseitig kennenlernen möchten. Gechattet wird in unterschiedlichen Räumen, angefangen vom Flirtchannel, über den Haustierchannel, bis hin zum benutzerdefinierten Channel für Fans einer bestimmten Musikgruppe etc.

Die Quests

Dein virtueller Butler James wird dich bei Knuddels schnell auf die Quests aufmerksam machen, die du noch erledigen kannst. Keine Sorge, es handelt sich hier nicht um lästige Hausaufgaben, sondern um kleine Aufgaben, mit denen du Punkte erspielen kannst. Je mehr Punkte du hast, umso mehr Funktionen stehen dir zur Verfügung. Für gewisse Erledigungen bekommst du zudem ein neues Smiley geschenkt, was du im Chat benutzen kannst.

App

Knuddels kannst du nicht nur am PC, sondern auch als App benutzen. Sowohl für Android, als auch für iOS steht eine kostenfreie App zum Download zur Verfügung. Die Grundfunktionen sind in der App enthalten, du kannst chatten, Nachrichten beantworten und deine Smileyalben sortieren. Was jedoch fehlt ist die Möglichkeit Fotos direkt vom Handy hochzuladen oder vorhandene Fotos zu löschen.

Erfahrungsbericht

Unser persönliches Knuddels-Experiment begann schon mit der Anmeldung, denn man merkt schnell, dass die Seite für junge Leute gemacht wurde. Am Anfang verwirrte uns die Ansicht auf zahlreiche Chaträume schnell, denn wir suchten in gewohnter Manier erst einmal die Einstellungsmöglichkeiten. Einfach ohne Profil in den Chat? Das können wir doch nicht machen, oder? Wir konnten und wir mussten, schließlich kann man bei Knuddels nur über den Chat aufs Profil zugreifen.

Erst einmal schimpfte der Test-PC gehörig, denn so etwas wie Java benutzte er schon seit Jahren nicht mehr. Unser Browser hatte auch keine Lust eine gesonderte Erlaubnis zuzulassen und stürzte zunächst einmal formschön ab. Laut Knuddels-FAQ kann es nötig sein Java zu updaten, was wir daraufhin versuchten. Erfolg! Nach dem Update öffnete sich der Chat ohne Probleme und wir konnten zum ersten Mal unser Profil besuchen.

Während der Profilerstellung einen Blick in den Chat zu werfen kann verunsichern, denn hier herrscht bereits ein reges Treiben. Ein wenig Unsicherheit macht sich breit bei der Vorstellung, gleich in diese Gruppe aus Stammis zu stoßen. Genau das ist auch tatsächlich ein Problem bei Knuddels, die Gruppenbildung. Es gibt eingeschworene Knuddelsfreundschaften, wo neue Mitglieder fast keine Chance haben. Vielen Knuddelsnutzern geht es auch nicht um die Suche nach einem Partner, hier steht vielmehr der Spaßfaktor der Community im Vordergrund.

Das ein oder andere, nette Gespräch kann man dann aber doch führen, wenn man geduldig ist und immer wieder eigene Kommentare in den Chat wirft oder einfach einen Privatchat beginnt. Die Erfahrung hat uns jedoch gelehrt, dass von 20 privaten Anschreiben gerade einmal zwei beantwortet wurden. Der Bedarf an privaten Gesprächen ist somit nicht sehr hoch, der Hauptfokus liegt auf dem öffentlichen Chat.

Persönliche Empfehlung

lisa
Welche Dating Seite ist die richtige für dich?

Das Dating-Barometer erstellt Dir eine kostenlose, persönliche Empfehlung

Mehr erfahren...

Kosten und Preise

Knuddels.de kann komplett kostenfrei genutzt werden. Es gibt keine Premiummitgliedschaft und keinerlei Coins, die für die Nutzung erworben werden müssen.

Kostenlose Services
  • Chaträume benutzen und erstellen
  • Chatten
  • Nachrichten verschicken
  • Knuddels Forum benutzen
  • Chatten mit Webcam
  • Foto-Meet spielen

Fazit

Knuddels.de ist als interaktive Community sehr lebhaft und kurzweilig, als echte Option für die Partnersuche aber völlig ungeeignet. Nicht zuletzt die hohe Anzahl an minderjährigen Nutzern sorgt dafür, dass das Niveau nicht einer Partnerbörse oder Flirtseite gleicht, sondern eher einem Jugendzentrum mit vereinzelten Erwachsenen.

FAQ

Was ist Knuddels?

Knuddels ist eine interaktive Community, bei der es schwerpunktmäßig um die Kommunikation via Chat geht.

Wer hat Knuddels.de erfunden?

Als Erfinder und Gründer von Knuddels.de gilt Holger Kujath, der liebevoll von den Knuddelsmitgliedern als "Chatpappi-Holgi" bezeichnet wird. Im Jahre 1999 hat er die bis heute beliebte und geschätzte Community ins Leben gerufen. Mitgründer der Knuddels GmbH & Co KG. sind die Herren Mathias Retzlaff und Mirko Strauß, beide auch als Member bei Knuddels aktiv.

Wo speichert Knuddels Bilder?

Wenn du ein Foto auf deinem Profil bei Knuddels hochlädst, stellt sich natürlich die Frage: "Wo wird es gespeichert"? Knuddels speichert Bilder und ähnliche Daten auf den eigenen Servern, um sie in deinem Profil anzuzeigen. Wenn du dich dazu entscheidest deine Daten und Bilder wieder zu löschen, werden sie restlos von Knuddels.de entfernt.

Wie wird man Family-Mitglied bei Knuddels?

Die Knuddels-Family ist eine bestehende Gemeinschaft innerhalb der Community, für die es einige Sonderfunktionen, wie z. B. die Erstellung einer Homepage gibt. Wie genau man zum Family-Member wird ist unklar, laut Knuddels wissen selbst die Admins und Moderatoren nicht darüber Bescheid. Knuddels selbst gibt jedoch an, dass freundliche und hilfsbereite Member eines Tages auf jeden Fall ein Teil der Family werden.

Wie wird man Stammi bei Knuddels?

Der Stammchatter, kurz Stammi genannt, ist neben den Admins und Moderatoren die höchste Institution bei Knuddels. Stammi kann nur werden, wer bereits Mitglied der Knuddelsfamilie ist und die Ernennung ist nur einen Monat gültig. Jeden Monat wird aufs neue gewählt, wer sich den Titel des Stammis verdient hat. Auch hier ist nicht bekannt, welche Voraussetzungen für die Ernennung zum Stammi nötig sind. Fakt ist nur, dass die Onlinezeit keine Rolle spielt.

Wie kann man bei Knuddels knuddeln?

Nutzer können untereinander bei Knuddels knuddeln, um damit ihre Zuneigung auszudrücken. Wenn du einen anderen Benutzer knuddeln möchtest, kannst du das per Chatbefehl durchführen. Hierfür gibst du: /knuddel (Nickname) in die Chatzeile und sendest es ab. Im Chat erscheint dann die Meldung: NutzerXYZ knuddelt NutzerXYZ.

Wie sehe ich meine Knuddels-Smileys?

Wenn du wissen möchtest, welche Smileys du schon gesammelt hast, kannst du dazu auf das Smileysymbol neben deiner Chateingabeleiste klicken. Es öffnet sich ein kleines Fenster in dem du sehen kannst, welche Smileys du zur Verfügung hast. Du kannst darüber hinaus auch sehen, welche der kleinen Gesichter du am häufigsten benutzt.

Was ist das Fotomeet-Spiel?

Fotomeet ist ein schnelles Spiel für zwischendurch, bei dem du die Fotos anderer Mitglieder bewertest. Du schaust dir Bilder an und entscheidest dich dann, ob du die Person daten würdest oder nicht. Die andere Person erhält einen Hinweis darauf, wenn du gern mit ihr ein Date hättest. Auch deine Fotos werden ins Fotomeet-Spiel eingebaut und andere Nutzer dürfen ihr Fazit dazu abgeben.

Wie funktioniert das Fotomeet-Spiel?

Das Fotomeet-Spiel funktioniert recht simpel. Du klickst im Hauptmenü des Chats auf Fotomeet und schon bekommst du das erste Bild angezeigt. Fotos die dir positiv auffallen, bewertest du mit einem "Ja". Gefällt dir ein Bild nicht, wählst du "Nein" und wenn du unsicher bist, wählst du "vielleicht" aus.

Wie lösche ich meinen Knuddels-Nicknamen?

Um deinen Nick bei Knuddels löschen zu können, musst du mindestens zwei Monate nicht mehr bei Knuddels aktiv gewesen sein. Eine sofortige Löschung wird von den Betreibern abgelehnt. Erst wenn du zwei Monate nicht eingeloggt warst, kannst du von der E-Mail-Adresse, die du bei der Registrierung benutzt hast, eine Mail ans Support-Team schicken und um die Löschung deiner privaten Daten und deines Nicks bitten.

Hast du deine Frage nicht gefunden? Frag uns!

Bitte stelle deine Frage.
Bitte gib deinen Vornamen an.

Vielen Dank für deine Frage. Wir werden sie so bald wie möglich beantworten.

Teile deine Knuddels Erfahrung

Leider gibt es noch keine Erfahrungsberichte über Knuddels. Sei der/die Erste und teile deine Erfahrungen mit anderen:

Ich bin:
Bitte wähle eine der Optionen.
Ich suche:
Bitte wähle eine der Optionen.
Bitte gib deinen Erfahrungsbericht an.
Bitte gib dein Alter an.
Bewerte Knuddels:
Bitte bewerte Knuddels
Bitte gib an ob du Knuddels weiter empfehlen würdest.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Nach der redaktionellen Prüfung werden wir diesen hier veröffentlichen.

Kontakt zu Knuddels

Knuddels GmbH & Co. KG
Kaiserstraße 146
76133 Karlsruhe

Telefonnummer: 0711-91398825

E-Mail-Adresse: community@knuddels.de