Unser Testbericht

Du lebst in Hamburg, Bremen oder Oldenburg? Du suchst noch die Liebe deines Lebens und die soll bereits möglichst in deiner Nähe leben? Dann bist du bei Fischkopf goldrichtig. 

Auch wenn das Portal nicht mit den Platzhirschen unter den Singlebörsen mithalten kann, lohnt sich die Anmeldung für nordische Singles durchaus. Fischkopf existiert seit 2003, es gilt als die größte Singlebörse im Norden Deutschlands und kann über 350.000 Mitglieder verzeichnen. Gemessen am recht kleinen Nutzungsraum ist das eine Menge.

Besonders spannend: die regelmäßig angebotenen Ü30-Partys, wo man face to face den Markt sichten kann.

Mitgliederstruktur

43 %
57 %

Unsere Fischkopf Erfahrungen haben deutlich gezeigt, dass ein Männerüberschuss vorhanden ist. Doch auch wenn man das bei der Suche merkt, gibt es dennoch zahlreiche Frauen aus Norddeutschland, die bei dieser Plattform ihr Glück versuchen. 

Der Altersdurchschnitt liegt zwischen 25 und 30, ein kleiner Aufschwung findet jenseits der 45 Jahre statt. Wir sind auf einige Profile gestoßen deren Besitzer 50 oder älter waren und auf die große Liebe warteten. Das breit gefächerte Altersspektrum macht Fischkopf attraktiver, denn hier können sich Menschen jeden Alters verlieben. 

Es gibt sowohl hübsche Frauen...
Fischkopf Frauen-Profil
...als auch attraktive Männer!
Fischkopf Männer-Profil

Registrierungsprozess und Profilerstellung

Bei Fischkopf kannst du dich ganz einfach registrieren, indem du dir einen Nutzernamen aussuchst und deine E-Mailadresse angibst. Du wirst noch gefragt aus welchem Ort du kommst, wann du geboren bist und welches Passwort deinen Account sichern soll. Freigeschaltet wird dein Profil erst, wenn du die zugeschickte E-Mail bestätigt hast. Bei uns ist sie im Spam-Ordner gelandet, daher solltest du dort reinschauen, wenn du keine Post erhältst.

Eine Anmeldung via Facebook ist nicht möglich, du musst also deine Daten manuell eingeben. 

Das kostenlose Profil ist schon recht vielseitig, die Seite wirkt hier aber durch Werbebanner überladen. Cleaner wird es mit der Goldfisch-Variante. Um Goldfisch zu werden, zahlt man einen vergleichsweise geringen monatlichen Betrag. Die Funktionen werden erweitert, u.a. kann man alle Chat-Räume nutzen, die Singlesuche erweitern und einen Nachrichtenfilter einstellen.

Das Profil kann sehr umfangreich ausstaffiert werden, allerdings ist die Profilgestaltung etwas unübersichtlich. Folgende Rubriken lassen sich bearbeiten: 

  • Profiltexte
  • Profildaten 
  • Profilbilder

Die umfangreichste Kategorie sind die Profiltexte, hier hast du zahlreiche Möglichkeiten, den anderen etwas über dich mitzuteilen. Deine Beschreibung darf mit 1.500 Zeichen recht lang sein, für folgende Rubriken hast du je 500 Zeichen zur Verfügung:

  • Ich mag / ich mag nicht
  • Traumpartner
  • Beruf / Tätigkeit
  • Freizeit / Hobbys
  • Ich esse gern
  • Ich trinke gern 
  • Ich höre gern 
  • Ich lese gern 
  • Ich sehe gern 
  • mein Lebensmotto 

Deine Profildaten können ebenfalls von dir gestaltet werden, hier kannst du angeben welche Sprachen du sprichst, welche Haustiere du hast oder magst, was für einen Wohnungstyp du besitzt oder worauf du besonders viel Wert legst in einer Partnerschaft. 

5 Tipps für ein erfolgreiches Profil

Tipp 1: Zeig deine Schokoladenseite. Bei Fischkopf warten eine Menge nordischer Menschen darauf dich kennenzulernen, daher solltest du dich von deiner Schokoladenseite präsentieren. Ohne Profilbild geht hier gar nichts und wenn du nicht selbst auf deinem Bild zu sehen bist, wirst du vom Support nicht freigeschaltet. Ein hübsches Portraitfoto von dir ist daher der Grundstein für deinen Erfolg. 

Tipp 2: Spare nicht mit Worten! Du bist als Single bei Fischkopf gelandet, weil du etwas suchst. Was das ist solltest du in deinem Profil ganz ehrlich angeben. Natürlich möchten auch die anderen wissen, warum sie gerade dich wählen sollten. Bei deiner Selbstbeschreibung kannst du ihnen Gründe nennen, was dich zum idealen Partner macht.

Tipp 3: Mögen oder nicht mögen? Jeder Mensch hat gewisse Vorlieben und Dinge, mit denen er gar nicht klar kommt. In den Rubriken "ich mag und ich mag nicht" hast du den perfekten Platz gefunden, um deine Likes und Dislikes zu erklären. Tipp: Ein bisschen Humor kommt in dieser Kategorie besser an als eine langweilige Aufzählung von Dingen die du magst. 

Tipp 4: Male dir deinen Traumpartner! Du suchst nach einer Beziehung, einem Partner mit dem du durch dick und dünn gehen kannst? Dann lass die anderen Mitglieder wissen, wer Chancen hat und wer besser gleich das Weite sucht. Beschreibe ausgiebig was dein Wunschpartner mitbringen sollte, denn so ermöglichst du anderen Personen herauszufinden, ob sie als potentieller Partner in Frage kommen. 

Tipp 5: Verrate etwas über dich. Hast du ein Hobby, ein Steckenpferd, eine Passion für die du lebst? Dann erzähl doch etwas darüber! Was sind deine Hobbys, was isst du gern, was macht deine Freizeit aus? Je mehr du von dir verrätst, umso besser ist der erste Eindruck, den sich deine Profilbesucher machen können. Mit Worten geizen ist bei der Profilerstellung nie gut. 

Kontaktmöglichkeiten

Die Kontaktmöglichkeiten bei Fischkopf sind nicht üppig, reichen aber für ein erstes Kennenlernen aus. Erste Aufmerksamkeit kannst du erregen, indem du eine Rose verschenkst. Hierfür musst du das Profil der anderen Person besuchen und kannst dann die Rose auswählen. Diese Funktion wird leider oft von Spaßvögeln missbraucht, so dass sie von vielen Frauen deaktiviert wurde. Wenn Frauen oder Männer keine Rosen erhalten möchten erhältst du beim Versandversuch die Mitteilung, dass keine Blumen gewünscht sind. 

In diesem Fall oder wenn du lieber direkt Kontakt aufnehmen magst, kannst du eine Nachricht an ein Mitglied schicken. Du hast wenige Formatierungsmöglichkeiten, aber ein paar Smileys zur Verfügung, die deinen Text auflockern können. Tipp: Wenn du eine spannende Betreffzeile auswählst, wird deine Nachricht eher von anderen gelesen. 

Öffentliche Sympathiebekundungen kannst du im Gästebuch hinterlassen, das allerdings nur Goldfischen zur Verfügung steht. Das Gästebuch kann vom Nutzer deaktiviert werden, wenn dieser keine Einträge bekommen möchte. 

Als Basismember steht dir der Standardchat zur Verfügung, wo du nette Leute kennenlernen kannst. Wenn du dich für die Goldfisch-Mitgliedschaft entschieden hast, kannst du sämtliche Chaträume nutzen, die dir zur Verfügung gestellt werden. Schwerpunktmäßig sind die Chats nach "Flirts, Kuscheleinheiten oder Postleitzahlengebiet" geordnet. 

Design, Funktionalität und Bedienbarkeit

In Sachen Design kann Fischkopf leider keine Medaille gewinnen, die Seite wirkt sehr unübersichtlich und die Bedienung ist gewöhnungsbedürftig. Links sind oft nicht als solche erkennbar, wir fanden uns im Test manchmal auf einer anderen Unterseite wieder, ohne bewusst einen Link angeklickt zu haben. 

Übersichtlich sind jedoch die Profilfunktionen, die du auf jeder Unterseite rechts in einem Kästchen vorfindest. Von dort aus kannst du deine Mitgliedschaft koordinieren, deine Favoriten verwalten oder auf dein Postfach zugreifen. 

Das Design von Fischkopf ist zweckdienlich, wird aber durch ständige Werbeeinblendungen überlagert. Die Werbung kann mit einer Goldfisch-Mitgliedschaft komplett deaktiviert werden, was die Ladezeiten der Seite beeinflusst. Je nach Werbeeinblendung dauert es manchmal mehrere Sekunden, bis du z.B. vom Profil ins Gästebuch gewechselt bist. 

Funktionen

Die wichtigste Funktion bei Fischkopf ist die Suchfunktion, denn so findest du am schnellsten neue Mitglieder. Basismitglieder haben nur die Standardsuche nach Alter und Entfernung zur Verfügung, während Goldfische nach zahlreichen Kriterien filtern können. In der Rubrik "Mitglieder" kannst du dir alle Nutzer zudem gefiltert nach folgenden Kategorien anzeigen lassen: 

  • Er sucht Sie
  • Sie sucht Ihn 
  • Sie sucht Sie
  • Er sucht Ihn 
  • Freizeitgesuche 

Partys und Veranstaltungen

Ein besonderes Highlight von Fischkopf sind die Veranstaltungen, die in regelmäßigen Abständen von der Website angeboten werden. Ob Ü30 Singleparty oder allgemeine Feier in öffentlichen Szenelokalen, die Fischköpfe sind herzlich eingeladen teilzunehmen. Die Veranstaltungsteilnahme ist kostenlos, Eintrittspreise in Lokale oder Getränke müssen allerdings bezahlt werden. 

Singlewahl

Hin und wieder findet bei Fischkopf die Wahl zum Mr. Single und zur Mrs. Single statt. Teilnehmen kann jedes Mitglied von Fischkopf, was mindestens ein Profilbild hochgeladen hat. Die anderen Nutzer stimmen nun ab, wer der attraktivste Single auf der Seite ist. Der Gewinner erhält in der Regel einen Gutschein für die Premium-Mitgliedschaft. Wann die Wahl stattfindet ist nicht festgelegt, Fischkopf informiert die Mitglieder rechtzeitig. 

App

Für alle Nutzer der Singlebörse steht die Fischkopf App zur Verfügung, die kostenlos heruntergeladen werden kann. Das Betriebssystem muss IOS oder Android sein, für Windowsphones gibt es nur die mobile Nutzung über den Webbrowser des Smartphones. 

Über die App kannst du jederzeit auf deine Nachrichten zugreifen, sie beantworten oder Rosen empfangen und verschicken. Die Ladezeiten sind manchmal etwas lang, die komfortablere Nutzung ist über den PC möglich. 

Anmeldung und Profilgestaltung sind über die App nicht zu empfehlen, da du mehrere Freitexte schreiben solltest und das mit der Handytastatur mühsam ist. Wir empfehlen die Registrierung im Webportal und die Nutzung der App nur für unterwegs. 

Erfahrungsbericht

Nachdem wir zunächst über den Namen Fischkopf geschmunzelt haben, suchten wir vergeblich nach der Anmeldemöglichkeit via Facebook. Auch wenn wir die manuelle Anmeldung grundsätzlich bevorzugen war es verwunderlich, dass keine Verknüpfung angeboten wird. Die Registrierung selbst geht schnell von der Hand, es dauerte keine fünf Minuten, bis wir uns unserem leeren Profil gegenüber sahen. 

Die Profilerstellung hat fast zwei Stunden Zeit in Anspruch genommen, denn hier wird sehr viel Wert auf freie Wortwahl gelegt. Zwar lassen sich einzelne Bereiche per Mausklick ausfüllen, ein Großteil aller Angaben wird jedoch per Freitext gemacht. Da nicht nur der Inhalt des Textes, sondern auch die Rechtschreibung stimmen muss, haben wir lieber dreimal nachgelesen, bevor wir unsere Texte veröffentlicht haben. 

24 Stunden dauert es im Schnitt, bis Fischkopf neue Texte und Fotos freigegeben hat. Ärgerlich ist, dass selbst geprüfte Mitglieder bei einem Profilbildwechsel warten müssen, da das Bild erneut geprüft werden muss. 

Die Kommunikation gestaltete sich etwas schleppend, ein Versand von Rosen war fast gar nicht möglich, da nahezu alle Personen die Funktion deaktiviert hatten. Im Chat befanden sich kaum Mitglieder, so dass sich hier keine Gespräche entwickeln konnten. Während wir auf Nachrichten warteten nutzten wir das kostenlose TV-Angebot von Fischkopf, ein hauseigener Sender, der diverse, kleine Beiträge zu unterschiedlichen Themen sendet. Für ein paar Minuten recht spannend, doch dann tritt die Langeweile ein. 

Langeweile ist ohnehin ein großes Problem bei Fischkopf, lange Beschäftigungsmöglichkeiten suchten wir hier vergebens. Im Chat nichts los, im Posteingang auch nichts, also blieb letztlich nur die Möglichkeit die App zu installieren und die selten eintreffenden Nachrichten vom Handy aus zu lesen. 

Persönliche Empfehlung

lisa
Welche Dating Seite ist die richtige für dich?

Das Dating-Barometer erstellt Dir eine kostenlose, persönliche Empfehlung

Mehr erfahren...

Kosten und Preise

Dauer / Credits / Coins Kosten pro Monat Gesamt
Premium
1 Monat9,99 EUR / Monat9,99 EUR
3 Monate9,00 EUR / Monat26,99 EUR
6 Monate7,50 EUR / Monat44,99 EUR
12 Monate6,25 EUR / Monat74,99 EUR
Kostenlose Services
  • ein Bild im Profil
  • Standard Suche
  • Nachrichten verschicken
  • Favoriten und Freundesliste erstellen
Kostenpflichtige Services
  • fünf Bilder im Profil
  • erweiterte Suche
  • Nachrichtenfilter und Ordner anlegen
  • eigenes Gästebuch
  • Fakecheck durchführen
  • keine Werbung im Portal
Zahlungsmöglichkeiten
  • Überweisung
  • PayPal
  • GiroPay
  • Sofortüberweisung
  • PaybyCall

Fischkopf wirbt damit, dass die wichtigsten Funktionen kostenfrei nutzbar sind und das stimmt. Du kannst unbegrenzt Nachrichten verschicken und Kontakte aufbauen, ohne einen Cent auszugeben. 

Die Goldfisch-Mitgliedschaft ist sehr günstig und bietet dir eine deutliche Leistungssteigerung. Männer und Frauen zahlen den gleichen Preis, du hast die Möglichkeit anderen Nutzern einen Gutschein für eine Goldfisch-Mitgliedschaft zu kaufen. 

Du kannst bei Fischkopf anonym zahlen, indem Du die Zahlung per Anruf, per Paypal oder per klassischer Überweisung auswählst. Bei den Zahlungsmethoden Sofortüberweisung und Giropay wird die Fischkopf GmbH auf dem Kontoauszug als Empfänger angezeigt. 

Fazit

Als kostenlos nutzbare und solide Dating-Börse für Nordlichter kann Fischkopf zwar nicht mit den Großen konkurrieren, bietet aber nette Kontaktmöglichkeiten für zwischendurch. Wer Zeit hat und nicht von heute auf morgen jemanden kennenlernen möchte, kann hier mit etwas Glück tatsächlich den Partner fürs Leben finden. Anmeldungen aus anderen Bereichen Deutschlands sind zwar möglich, aber nicht empfehlenswert, hier finden sich so gut wie keine Mitglieder, Fischkopf bleibt tatsächlich den Singles aus Hamburg, Bremen und Co. vorbehalten. 

FAQ

Wofür steht der Name Fischkopf?

Der Name Fischkopf ist eine liebevolle Bezeichnung für Nordlichter wie z.B. Bremer, die gern als solche bezeichnet werden. 

Wie viele Fotos kann ich bei Fischkopf veröffentlichen?

Als Basismitglied kannst du ein Foto hochladen, wenn du eine Goldfisch-Mitgliedschaft hast, kannst du bis zu fünf Fotos veröffentlichen. 

Wie regional ist Fischkopf wirklich?

Bei Fischkopf sind tatsächlich mehr als 95 Prozent aller Mitglieder im Norden ansässig. Die Anmeldung aus anderen Teilen Deutschlands ist möglich, nutzt aber in der Regel nicht viel, da es kaum Kontaktmöglichkeiten gibt.

Wie seriös ist Fischkopf?

Fischkopf ist ein seriös betriebenes Portal, bei dem auf Datenschutz und Niveau viel Wert gelegt wird. 

Wie verberge ich, seit wann ich Mitglied bin?

Als eingeloggter Nutzer kannst du die Funktion "Profil bearbeiten" aufrufen. Dort wählst du die Einstellungen aus und kannst per Häkchen angeben, ob angezeigt werden soll wie lange du Mitglied bist. 

Wie kündige ich Fischkopf?

Wenn du bei Fischkopf eine Goldfisch-Mitgliedschaft gekauft hast, endet diese automatisch, egal wie lange die Laufzeit war. Du musst keine manuelle Kündigung vornehmen und kannst deine Mitgliedschaft nur selbst verlängern. 

Wie lösche ich mein Fischkopf-Profil?

Wenn du deinen Account löschen möchtest, musst du dich zunächst einloggen. Nun wählst du bei den Profilfunktionen die Rubrik "Daten bearbeiten" aus und navigierst hier zu "Persönliche Daten". An unterster Stelle findest du den Button "Account löschen". Wenn du deinen Löschwunsch mit dem Sicherheitscode bestätigt hast, wird dein Profil unwiderruflich gelöscht und alle Daten sind verloren. 

Hast du deine Frage nicht gefunden? Frag uns!

Bitte stelle deine Frage.
Bitte gib deinen Vornamen an.

Vielen Dank für deine Frage. Wir werden sie so bald wie möglich beantworten.

Teile deine Fischkopf Erfahrung

Leider gibt es noch keine Erfahrungsberichte über Fischkopf. Sei der/die Erste und teile deine Erfahrungen mit anderen:

Ich bin:
Bitte wähle eine der Optionen.
Ich suche:
Bitte wähle eine der Optionen.
Bitte gib deinen Erfahrungsbericht an.
Bitte gib dein Alter an.
Bewerte Fischkopf:
Bitte bewerte Fischkopf
Bitte gib an ob du Fischkopf weiter empfehlen würdest.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Nach der redaktionellen Prüfung werden wir diesen hier veröffentlichen.

Kontakt zu Fischkopf

Fischkopf GmbH & Co. KG
Bremer Heerstr. 88
26135 Oldenburg 

Telefonnummer: 01805 - 470 1000

Telefaxnummer: 01805 - 470 1009 

E-Mail-Adresse: support@fischkopf.de