Teile deine 50plus-Treff Erfahrung

Hier teilen echte Singles ihre Erfahrungen mit 50plus-Treff. Wenn auch Du deine Erfahrungen teilen willst, hast du hier die Chance dazu:

Ich bin:
Bitte wähle eine der Optionen.
Ich suche:
Bitte wähle eine der Optionen.
Bitte gib deinen Erfahrungsbericht an.
Bitte gib dein Alter an.
Bewerte 50plus-Treff:
Bitte bewerte 50plus-Treff
Bitte gib an ob du 50plus-Treff weiter empfehlen würdest.

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Nach der redaktionellen Prüfung werden wir diesen hier veröffentlichen.

50plus-Treff Erfahrungsberichte

  • 56 Jahre
    05.11.2017

    Ich war etwa 3,5 Jahre Mitglied im 50plus Treff. Davon zwei Jahre als Premiummitglied. Einen Partner habe ich dort nicht gefunden, die meisten Anschr... eiben kommen leider von Fakeprofilen, die aber auch innerhalb kurzer Zeit von der Administration gelöscht werden... andere Anfrage kommen eher selten. Schön waren die Regiotreffen, die aber auch eher einem losen Kontakt mit Gleichaltrigen ermmöglichen, auch dort ist es eher unwahrscheinlich einen Partner zu finden, zumal dort etwa 75% der Teilnehmer weiblich sind.Nicht schön ist der Umgang der Administration mit ihren Kunden...ich habe in den drei Jahren im Treff sehr viele Blogs geschrieben...das hat echt Spaß gemacht, und vor allem meine Blogs zum Thema Tierschutz ( Nutztiere) waren mir wichtig. Nachdem ich mich in einem Blog als Opfer von sexuellem Mißbrauch geoutet hatte, gab es ein paar User, die mich total mobbten, eine Userin hat einen Blog erstellt, in dem es um meine Gedanken zur Betsrafung der Täter ging...in diesem Blog ging es Mobbingmäßig hoch her...meine Bitte an die Administration , diesem Mob Einhalt zu gebieten, verlief ins Leere... im Gegenteil, nach einer Wochen Mobbing hat man mich bei 50 Plus rausgeworfen, während die Mobber ungeschoren davonkamen und noch nach meinem Weggang weiter gemacht haben.Kundennähe und -Schutz sieht anders aus. « »

  • 61 Jahre
    14.12.2016

    Hatte fast nur sehr seriöse Kontakte, guter Umgangston, kann man wirklich empfehlen

  • 52 Jahre
    10.10.2016

    50+ ist eine Plattform, die es ermöglicht, Leute kennen zu lernen. Gut, zu den Foren kann ich nicht viel sagen, nur als ich dort mal reingeschaut ha... be, dass es tatsächlich immer die gleichen Mitglieder sind, die ihre literarischen Ergüsse dort kund tun. Aber ich muß ja nicht. Da gibt es bessere Seiten richtig. Jeder der sich dort anmeldet, sucht. Als ich mich Juli 2015 angemeldet habe, hatte ich keinerlei Erfahrung, und nach ein paar Tagen hatte ich auch das Gefühl, dass nur der IQ von Knäckebrot dort verweilt. Wenn man sich dann wirklich mit den einzelnen Accounts der Herren beschäftigt, und zwischen den Zeilen liest, hat man ganz schnell den Dreh raus. Ich habe nach 2 Wochen selbst gesucht, und 6 Herren angelächelt. Es hat sich schnell auf 3 reduziert, und mit einem wurde der Kontakt intensiver, und nach 3 Wochen das erste Treffen. Heute sind wir seit über einem Jahr glücklich, auch wenn wir im Moment noch eine Fernbeziehung führen, die sich Ende des Jahres aber auch erledigt hat. « »

  • 66 Jahre
    06.10.2016

    50+ ist nach dem gleichen Muster gestrickt wie einige andere Seniorenseiten, gemischt aus Partnersuche und sozialer Begegnungsstelle. Man kann sich au... stauschen über verschiedene Foren, reale Treffen verabreden und ähnliches. Im eigenen Profil hat man ein eigenes Blog, in dem andere lesen können, um sich zu präsentieren. Kosten ungefähr 20 Euro im Monat (Premium), bei kostenlos ist die Nutzung stark eingeschränkt, maximal 3 Beiträge am Tag.Und nun kommt's:Der Eigentümer ist selbst als Admin unterwegs und regiert da sein „Land“ wie ein König, man könnte denken, man wäre in Nordkorea oder in der DDR.Zensiert nach eigenem Gutdünken, löscht, sperrt, hat eine Truppe aktiv in den Blogs lesend und kommentierend, die integriert, meldet und hetzt. In den AGBs steht zum Beispiel, man darf keine Gedichte in sein eigenes Blog setzen. Ich schreibe keine Gedichte, aber ich denke so manche alte Dame würde gern ihre schöne Seele mit einem Naturgedicht vorzeigen mögen. Das ist dem Eigentümer verdächtig. Literarische Texte sind ihm eine Gefahr, die er nicht versteht wie einst Kurt Hager in der SED. Es herrscht eine Atmosphäre von Untertanengeist geprägt, ja und Angst selbst abgemahnt oder gar gesperrt zu werden. Ich hätte nie gedacht, dass so etwas im Internet, in einem demokratischen Land möglich ist. Menschen bezahlen freiwillig 20 Euro im Monat, um sich einer Willkür auszusetzen. Es herrscht eine Atmosphäre von von Denunziation. Private Postfächer werden gelesen und zur Begründung sogar zitiert, wenn jemand gelöscht wird.Ich kann von dieser Seite nur abraten, es gibt bessere. « »

  • 61 Jahre
    02.10.2016

    Ich kann mich den vorhergehenden Worten nur anschließen!Die Foren scheinen in Händen von Erziehern und Altusern, die dauerhaft präsent und scheinbar... mit besonderen Hausrechten ausgestattet sind, zu liegen und werden von den Betreibern offensichtlich geduldet, da sie vielleicht eine sichere Einnahmequelle bedeuten.Bei diesen Usern wird jedwede beleidigende und zerstörerische Absicht, die angeblich zum Wohle der Allgemeinheit dient, toleriert.Als Neuzugang traut man sich kaum noch, sich dort zu äussern - wagt man das - wird man schnell von der Leitung gesperrt, bzw. das Profil deaktiviert.Die Neu-User, die sich zumindest in Foren beteiligen, sind demnach schnell wieder verschwunden und diejenigen, die die Foren dauerhaft beglücken sind scheinbar bereits Jahre dabei und scheinen ihren Lebenssinn darin gefunden zu haben. « »

  • 56 Jahre
    22.08.2016

    Leider kann ich diese Erafrungen nicht mit dem Testbericht teilen. Immer wieder kommt es zu persönlichen Übergriffen einzelner User und oder Bloger, s... o das man sich fragen muss, welche Altersklasse dort wirklich ist.Reaktionen der Administration erfolgt kaum bzw. ist nicht vorhanden, so dass einzelne User schnell das Portal wieder verlassen.Nachrichten können auch nur beantwortet werden von Mitglieder Premium bzw. Bezahlen. « »

Weitere Informationen zu 50plus-Treff:

50plus-Treff Test