Die besten Tipps für euer Wochenende zu zweit

Euch steht ein freies Wochenende zu zweit bevor? Da können wir erst einmal nur gratulieren, denn es gibt nichts Schöneres, als entspannte Stunden mit einem lieben Menschen zu verbringen. Dem einen oder anderen Paar mag es genügen, an seinen freien Tagen auf der Couch gemeinsam eine neue Serie zu schauen. Doch es gibt natürlich eine ganze Reihe anderer Möglichkeiten, das Wochenende zu zweit spannend und erholsam zugleich zu gestalten. Ihr wisst nicht, was ihr zusammen unternehmen sollt? In diesem Artikel erfährst du es - lies einfach weiter!

Ein einziges Wochenende und so viele Möglichkeiten

Die Möglichkeiten, an einem romantischen Wochenende zu zweit etwas zu unternehmen, sind unglaublich zahlreich - doch genau das kann auch ein Problem sein. Zuerst einmal sollte also Einigkeit darüber herrschen, in welche Richtung die Unternehmungen gehen sollen. Wenn ihr gemeinsame Interessen habt ist das natürlich perfekt. Aber gerade wenn Ihr erst am Anfang der Beziehung steht, müssen genau diese Gemeinsamkeiten erst noch ausgelotet werden. Vielleicht willst Du Deinen Partner auch von einem Ort oder einer Sache begeistern, die Dir besonders am Herzen liegt? Das alles sollte in die Planung für ein Wochenende zu zweit mit einfließen. Natürlich spielen auch die Jahreszeit und der Ort, in dem Ihr wohnt oder wo Ihr gerade seid, eine entscheidende Rolle für die Planung. Eines ist jedoch sicher: Unternehmen kann man an einem Wochenende zu zweit immer etwas Schönes, egal wo Ihr Euch befindet und wie das Wetter ist.

Paar Wochenendtrip

Das Gute liegt so nah - Du musst nicht weit reisen

Um an einem Wochenende zu zweit etwas zu erleben, musst Du auch gar nicht weit reisen. Oftmals sind es die Sehenswürdigkeiten und lohnenswerten Ziele in der eigenen Stadt oder Gegend, die sträflich vernachlässigt werden. Kennst Du wirklich das städtische Kunstmuseum, den Botanischen Garten oder den Zoo vor der Haustür? Wer neugierig und wissbegierig ist, findet auch in nächster Nähe lohnenswerte Ziele für eure freien Tage zu zweit. Auch bestimmte Anlässe können in die Planung für ein Wochenende zu zweit einbezogen werden. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Besuch eines Flohmarktes, eines Food Festivals oder eines Volksfestes? In manchen Regionen gibt es an Festtagen Sitten und Gebräuche, die Ihr als Zaungäste bestaunen könnt. Jede Gegend hat Ihre eigenen Traditionen, die für Zuschauer immer ein interessantes Spektakel sind. Vielleicht begeistern sich Dein Partner und Du ja auch für eine bestimmte Sportart? Wenn ja: Kauft euch Tickets und dann geht's zusammen ins Stadion! Wichtig bei einem solchen gemeinsamen Ausflug ist aber, dass beide der Sache etwas abgewinnen können. Denn sonst ist ein solcher Ausflug für die partnerschaftliche Beziehung eher kontraproduktiv.

Ein kleiner Urlaub mit eingeplanter Übernachtung

Wenn Ihr für den Ausflug an Eurem gemeinsamen Wochenende zu zweit ein oder zwei Übernachtungen einplant, ist das wie ein kleiner Urlaub. Davon zehrt Ihr garantiert die ganze nächste Arbeitswoche. Eure Unterkunft für das Wochenende muss dabei nicht unbedingt ein hochpreisiges Hotel sein: Seht euch im Internet nach Angeboten eines Hotels eurer Wahl an und achtet dabei vor allem darauf, zu welcher Zeit ihr den günstigsten Preis bekommt. Wenn ihr noch mehr sparen wollt, solltet ihr auch eine einfache Herberge oder eine Pension in Betracht ziehen - vor allem, wenn ihr sowieso die meiste Zeit außerhalb des Hotels verbringen wollt. Im Sommer könnt Ihr natürlich auch zelten, aber das ist nicht jedermanns Sache. Für Campingfreunde gibt es nichts Schöneres, als in der Natur zu übernachten.

Paar sitzt romantisch am Lagerfeuer

Ein lauer Sommerabend bietet sich natürlich auch für Romantik am Lagerfeuer mit einem schönen Glas (oder Becher) Rotwein und leckerem Essen vom Grill an. Ein Kurzurlaub an eurem romantischen Wochenende zu zweit mit Übernachtung ist nicht nur für frisch Verliebte perfekt - schließlich kehrt man dem Alltagstrott wirklich den Rücken und gewinnt Abstand zur gewohnten Umgebung. Für ein solches Unternehmen ist es jedoch gut, wenn Du Deinen Partner schon etwas besser kennst. Solltet ihr noch in der Kennenlernphase stecken kann das auch ein Anlass für eine (erste) gemeinsame Übernachtung in einem Zimmer (und in einem Bett) sein...

Viele interessante Städtetrips für Wissbegierige

Ein Städtetrip übers Wochenende zu zweit ist quasi der Gegenentwurf zum Ausflug in die Natur, bietet aber ebenfalls viele, reizvolle Möglichkeiten. Garantiert gibt es nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern möglicherweise auch in der Nähe Deines Heimatortes eine interessante größere oder kleinere Stadt, die Du schon immer mal näher erkunden wolltest. Eine solche geplante Kurzreise kann natürlich auch eine Überraschung für Deinen Partner sein. Ein Städtetrip lässt sich prima im Internet planen und buchen. Günstige Fahrkarten können auf diese Weise ebenso schnell und sicher gebucht werden wie die Übernachtung in kleinen Hotels oder Pensionen oder Eintrittskarten fürs Museum, ein Konzert oder einen Theaterabend. Ein Städtetrip lohnt sich auch längst nicht nur in die bekannten Großstädte des Landes. 

Paar in der Stadt

Für ein solches Unternehmen ist es jedoch gut, wenn Du Deinen Partner schon etwas besser kennst. Solltet ihr noch in der Kennenlernphase stecken kann das auch ein Anlass für eine (erste) gemeinsame Übernachtung in einem Zimmer (und in einem Bett) sein...

Gerade in der Provinz gibt es so manche Perle, die entdeckt werden will. Je nachdem wo Du wohnst, kann eine solche Kurzreise natürlich auch ins Ausland unternommen werden. Auch bei unseren dänischen, polnischen und österreichischen Nachbarn gibt es reizvolle kleinere und mittelgroße Städte in der Grenzregion. Oft sind die Verkehrsbetriebe der Nachbarländer in der Grenzregion miteinander verbunden, sodass man für eine solche Reise noch nicht mal ein Auto braucht. Ein Auslandsaufenthalt hat in jedem Fall noch mal eine ganz andere Qualität bezüglich der Eindrücke und der neuen Atmosphäre. Gemeinsames Entdecken und gemeinsame Erlebnisse verbinden ein Paar miteinander. Ein etwas "exotischeres" Ziel ist für die Entdeckung von Gemeinsamkeiten durchaus eine kleine, aber auch spannende Herausforderung. Dabei ist es ganz egal, ob Ihr nach Tschechien, Belgien oder Holland fahrt.

Kultur, Sport, Kulinarik - beiden muss es gefallen

Die Möglichkeiten, an einem Wochenende zu zweit etwas Interessante zu unternehmen, sind unglaublich vielfältig. Wichtig ist immer, dass beide Partner der Idee und dem Ziel etwas abgewinnen können. Ihr könnt auch zusammen Sport treiben, aber zu einem wirklich befriedigenden Erlebnis kann das nur werden, wenn beide die Leidenschaft für die Sportart teilen. Wenn Du als begeisterter Schlittschuhläufer etwa den Besuch einer Eisbahn planst, musst Du vorher wissen, ob Dein Partner überhaupt Schlittschuh laufen kann. Sonst wird das Vergnügen sehr einseitig. Ähnlich verhält es sich mit dem Besuch einer Oper oder eines Balletts. Du magst für diese Kunstformen brennen, aber erwarte nicht das Gleiche von einem anderen. Auch bei den Vorlieben für bestimmte Speisen gibt es gravierende Unterschiede. Einen Vegetarier solltest Du nicht mit einem Besuch im Steakhouse überraschen. Solch ungeschicktes Vorgehen verstärkt Unterschiede und schafft keine Übereinkunft. Deshalb ist die gemeinsame Planung eines Wochenendes zu zweit oftmals besser als eine einseitige Überraschung. Das gilt vor allem, wenn Ihr noch am Anfang einer Beziehung steht.

Spannende Ziele und Ausflüge zu jeder Jahreszeit

Warum in die Ferne schweifen? Im Grunde hat jede Gegend in Deutschland etwas zu bieten und ein gemeinsam geplanter und erlebter Ausflug zu einem Ziel in der Nähe ist immer ein Erlebnis, das verbindet. Wie wäre es zum Beispiel mit einer kleinen gemeinsamen Wanderung mit einem Picknick? Das kann zu nahezu jeder Jahreszeit ein schönes Erlebnis sein. Überhaupt ist Wandern gerade sehr angesagt - und zwar bei Jung und Alt. Ein Ausflug in die Natur an einem Wochenende zu zweit bietet viele Vorteile. Ihr bewegt Euch an der frischen Luft, seid aktiv und erholt Euch trotzdem hervorragend. Eine kleine Wanderung kann sich jeder leisten, denn sie kostet nichts. Mit einer mitgebrachten Brotzeit könnt Ihr spontan an einem schönen Platz Rast machen und Euch mit gesundem Appetit auf das Essen stürzen. 

Paar geht zusammen wandern

Natürlich könnt Ihr an Eurem gemeinsamen Wochenende auch ein ganz bestimmtes Ziel ansteuern, sei es ein altes Schloss, eine Kirche oder auch ein Ausflugslokal. Im Sommer bietet sich natürlich auch ein Badesee oder ein Schwimmbad an. Wenn Ihr kein Auto habt, sollte das auch kein Problem sein. Mit Bus oder S-Bahn ist man ebenfalls schnell und kostengünstig vor den Toren der Stadt. Alternativ zur Wanderung könnt Ihr natürlich auch eine gemeinsame Radtour planen. Inzwischen gibt es überall gut ausgebaute Radwanderwege, egal ob im hohen Norden, in der Mitte Deutschlands, im Süden oder entlang zahlreicher Flüsse.

Fünf Tipps für ein gelungenes Wochenende zu zweit

Damit ein Wochenende zu zweit wirklich gelingt und Ihr das Maximum aus der gemeinsamen Zeit herausholen könnt, geben wir Dir oder Euch ein paar Tipps mit auf den Weg zur Planung. So könnt Ihr Enttäuschungen am besten vermeiden und Raum für gemeinsame Erinnerungen schaffen.

  1. Klärt im Vorfeld auf jeden Fall die Interessen. Nichts ist unerfreulicher, als jemanden zu etwas zu zwingen, was er nicht mag. Das gilt für Reiseziele ebenso wie für die Art der Betätigung oder den Besuch bestimmter Veranstaltungen.
  2. Plant gut, verplant die Zeit aber nicht zu eng. Lasst Raum für Spontanität - unverhofft kommt oft! Fühlt Euch lieber als Entdecker eines Terrains, das beiden noch unbekannt ist.
  3. Klärt auch die finanziellen Fragen im Vorfeld. Selbst wenn beide Partner über ausreichend finanzielle Mittel verfügen, ist nicht immer klar, ob sie diese auch an derselben Stelle großzügig ausgeben wollen. Ein erstes gemeinsames Wochenende zu zweit sollte am besten nicht zu kostspielig sein.
  4. Plant Alternativen ein. Auch ein Wochenende im August kann verregnet sein. Wenn dann der Badesee die einzige Option für Euch ist, kommt schnell schlechte Stimmung auf. Ihr wolltet gemeinsam Skifahren, aber der Schnee im Harz ist heuer ausgeblieben? Dann geht Ihr eben wandern.
  5. Bleibt bei unerwarteten Vorkommnissen gelassen. Der Zug hat Verspätung oder das anvisierte Lokal oder Museum hat Ruhetag? Nehmt es mit Humor und reagiert flexibel. Was bedeutet schon eine einzige Stunde mehr im Zug an einem ganzen Wochenende zu zweit? Ein anderes Museum kann ebenso interessant sein und ein anderes Lokal ebenso gut.

Am Wochenende zu zweit etwas gemeinsam schaffen

Ein Wochenende zu zweit muss nicht unbedingt mit großartigen Plänen für Ausflüge überfrachtet werden. Manchmal kann es auch sehr befriedigend sein, etwas gemeinsam zu schaffen. Ihr könnt im eigenen Garten ein Beet anlegen oder Euch am Urban Gardening beteiligen. Du kannst gemeinsam mit Deinem Partner einen Workshop oder einen Tanzkurs besuchen. Oder Ihr geht im Herbst zusammen Pilze sammeln, die Ihr am Abend zu einem leckeren Mahl verarbeitet. Gemeinsam etwas zu schaffen, kann unglaublich befriedigend und verbindend sein. Ihr könnt gemeinsam kochen, backen, Obst pflücken, Möbel zusammenbauen oder Wände streichen. Nach getaner Arbeit ist ein Kino- oder Barbesuch vielleicht ein gelungener Abschluss des Tages. 

Dem anderen genügend Freiraum einräumen

Ein gemeinsames Wochenende kann wunderbar sein, ist aber auch mit der einen oder anderen Tücke behaftet. Sicher kommt es immer auch darauf an, wie gut man sich schon kennt. Doch egal ob frisch verliebt oder eingespieltes Paar, ein wenig Freiraum braucht jeder. Interessen stimmen eigentlich nie hundertprozentig überein. Warum nicht also zwischendurch für ein, zwei Stunden mal getrennte Wege gehen? Sie will vielleicht ein wenig in der fremden Stadt shoppen und er lieber das kleine Museum über Modelleisenbahnen besuchen. Warum nicht? Danach habt Ihr Euch etwas zu erzählen. Überhaupt ist die Toleranz beider Partner das A und O, wenn das Wochenende zu zweit gelingen soll.